Lokalsport

Aufsteiger und Absteiger teilen sich die Punkte

Handball Der TSV Owen und die TG Nürtingen trennen sich in der Bezirksliga in der Owener Teckhalle mit 27:27 (15:15) voneinander.

Ausgebremst: Owens Bastian Klett wird von den Nürtingern Jan Sommer links Philipp Henzler in die Zange genommen. Am Ende trennte
Ausgebremst: Owens Bastian Klett wird von den Nürtingern Jan Sommer links Philipp Henzler in die Zange genommen. Am Ende trennten sich die beiden Bezirksligakontrahenten remis. Foto: Genio Silviani

In einer hart umkämpften Bezirksligapartie mussten sich die beiden Kontrahenten nach einer spannenden Schlussphase am Ende mit einer Punkteteilung begnügen.

Von Beginn an war viel Schwung in der Partie, und die „Auener Jungs“ hatten Probleme, Zugang zum Spiel zu finden. Zwar konnte sich auch die Turngemeinde aus Nürtingen ihrerseits nicht absetzen, sodass sich die Partie während der ersten Hälfte völlig offen gestaltete. Über 5:5 konnte Owens Kapitän Bastian Klett nach 22 Minuten zum 10:10 ausgleichen. Die Teckstädter blieben auch bis zum Seitenwechsel trotz einer schwächelnden Defensive weiter auf Tuchfüllung. Hannes Raichle war mit seinem Treffer zum 15:15 Halbzeitstand kurz vor der Pause zur Stelle.

Nach der Halbzeitpause dann folgte die stärkste Phase der Teckstädter. Die Owener steigerten sich in der Abwehrarbeit und konnten so einfache Tore erzielen. Zwei Treffer von Tobias Bäuchle brachten die Gelbhemden mit 20:16 in Front. Doch die Gäste von Trainer Christian Hennig hielt weiter dagegen und kamen nach einer Auszeit wieder besser ins Spiel. Beim Treffer zum 22:22 durch Philipp Henzler 15 Minuten vor dem Ende war die Partie wieder völlig offen. Zwar gelang es den „Auener Jungs“ nochmals drei Minuten vor dem Ende auf 27:25 davonzuziehen, doch dieser Vorsprung sollte nicht für den Sieg reichen. Zwei Treffer in den letzten Minuten durch den stärksten Akteur im Trikot der Turngemeinde, Joscha Sigel, und die TGN hatte sogar ihrerseits sieben Sekunden vor dem Ende nochmals die Chance auf den Tagessieg. Doch es blieb am Ende beim Unentschieden von 27:27.

So endete die Begegnung zwischen dem Bezirksklasse-Aufsteiger aus Owen und dem Landesliga-Absteiger vom Neckar mit einer Punkteteilung. Dabei wäre für den Neuling mehr drin gewesen. Trotz einer besseren zweiten Hälfte gelang es den Teckstädtern nicht, die Führung über das Ziel zu bringen. Nichtsdestotrotz stehen die Herzogstädter weiter auf einem komfortablen zweiten Tabellenrang.

Am kommenden Samstag steht die nächste Partie für den TSVO an. Dann kommt es zum Duell des Tabellenzweiten (13:3 Punkte) mit dem Tabellendritten, TEAM Esslingen (10:4).ras

Spielstenogramm

TSV Owen: U. Raichle, F. Einselen – Fischer, Büchele (1), B. Klett (6/2), M. Raichle (2), Thum, H. Raichle (5), Schmid (4) S.Klett (1), Bäuchle (4) Jauss, Kerner (4)

TG Nürtingen: Reinhardt, Baumeister – Wahler (1), Stephan, Bauer, Ahlgrimm (2), Sommer (5), Kirchner (2), Sigel (11/3), Henzler (1), Kuchenbaur (5), Meyer, Weiss

Anzeige