Lokalsport

Ausrutschen verboten

Weilheim. Am heutigen Dienstagabend stehen in der Fußball-Kreisliga B, Staffel 6 zwei Nachholspiele an. Spitzenreiter TSV Weilheim II erwartet den Tabellenviertletzten TSV Ötlingen II. Für den Weilheimer Trainer Robert Walter zählt nur ein Sieg: „Wir dürfen uns gegen die vermeintlich leichteren Gegner keine Ausrutscher erlauben.“ Mit einem dreifachen Punktgewinn könnten die Limburgstädter ihren Vorsprung auf die zweiplatzierte TG Kirchheim vorübergehend auf fünf Punkte ausbauen. Doch Vorsicht: Die Ötlinger haben in diesem Jahr noch kein Punktspiel verloren.

In der zweiten Begegnung stehen sich der Tabellendritte TSV Jesingen II (39 Punkte) und der Tabellenvierte TSV Oberlenningen (33) gegenüber. „Jesingen ist für mich der klare Favorit“, sagt Oberlenningens Spielertrainer Hamit Geckin, der aus beruflichen Gründen voraussichtlich auf einige Spieler verzichten muss. „Das entscheidet sich aber erst kurzfristig“, sagt Geckin. Verlockende Aussicht für den Gegner aus Jesingen: Die Elf von den Lehenäckern könnte mit einem Heimsieg den Abstand auf den zweiten Tabellenplatz auf sechs Punkte verkürzen.kdl


Anzeige