Lokalsport

Bayern-Star Zaungast bei TSV-Test

München. Die Landesliga-Fußballerinnen des TSV Wendlingen haben ihr Testspiel beim Regionalligisten FFC Wacker München erwartungsgemäß verloren, beim 0:4 aber eine gute Figur abgegeben.

Unter den Augen von rund 100 Zuschauern - darunter Bayern-Star Douglas Costa, der angeblich mit einer Wacker-Spielerin liiert ist und nach Spielende Autogramm verteilte - gingen die Gäste das Spiel defensiv an. Dies gelang bis zur neunten Minute recht gut, ehe die TSVW-Abwehr den Ball nicht klären konnte und Lisa Flötzner das 1:0 für München erzielte.

Im weiteren Verlauf standen die Wendlingerinnen wieder besser und hatten ihrerseits in der 25. Minute eine gute Chance, aber Marie Kopatsch schoss aus 16 Metern knapp am Tor vorbei. Im Gegenzug erhöhte Wacker noch vor der Pause durch Verena Pfeifer (30.) und Paula Ulreich (44.) auf 3:0.

In Halbzeit zwei gingen die TSV-Frauen wieder konzentrierter ans Werk, standen recht sicher in der Abwehr und hatten auch richtig gute Aktionen nach vorne, allerdings ohne Erfolg. Die Wacker-Frauen mühten sich bis zur 77. Minute, ehe sie durch Verena Pfeifer den Treffer zum 4:0-Endstand erzielten.ust

Anzeige