Lokalsport

Beim VfL wird rochiert

Handball Im Bezirkspokal tauschen die Kirchheimer munter ihre Personal.

Kirchheim. Für die Handballer des VfL Kirchheim steht nach dem Landesligaalltag am heutigen Dienstag der Bezirkspokal auf dem Programm - unter veränderten Vorzeichen. Nachdem der VfL in der Vorsaison wegen der Doppelbelastung aus Ligabetrieb und Verbandspokal auf über 30 Spiele gekommen war, beschlossen die Verantwortlichen, dass im Cupwettbewerb auf Bezirksebene diese Runde eine aus Spielern der ersten und zweiten Mannschaft zusammengestellte Truppe antreten soll. Ihre Feuertaufe bestreitet dieses Team als VfL Kirchheim II am heutigen Dienstag in der Bezirkspokalpartie gegen den TSV Owen, der trotz der Derby-Pleite zum Bezirksligaauftakt gegen Grabenstetten einen verheißungsvollen Start hingelegt hatte. Verzichten müssen die Owener gegen den VfL lediglich auf die Einsätze von Christoph Einselen und Lars Kirchner. Spielbeginn in der Walter-Jakob-Halle ist um 20.30 Uhr.

Anzeige

Aus „Erster“ wird „Dritte“

Und die Kirchheimer „Erste“? Die würde heute im Bezirkspokal eigentlich gegen den Landesligisten des TSV Köngen antreten. Doch aufgrund einiger Personalsorgen und möglichem Terminstress durch den Verbandspokal, tritt stattdessen die dritte Garde der Blauen beim TSVK an.jm/ras