Lokalsport

Bezirksentscheid der Handball-Talentiade

Kirchheim. Knapp 90 Talente des Handballbezirks Esslingen Teck haben in der Walter-Jacob-Halle den Endausscheid der VR-Talentiade bestritten. Maxim Roßkopf (JSG Urach-Grabenstetten), Laura Staiger (JSG Deizisau-Denkendorf), Damjan Slavik (VfL Kirchheim), Tom Rüger (TSV Neckartenzlingen), Jonas Eichinger, Ben van der Mei, Nico Daniel (alle TSV Neuhausen), Glenn Baumann (HC Wernau) Finja Taeger und Lena Graef (beide TV Nellingen) dürfen den Bezirk nun bei in einer Folgeveranstaltung auf Verbandsebene vertreten.

Bei Zielwurf, Dreisprung und diversen anderen Geschicklichkeitsübungen strengten sich die Kinder mächtig an, zählte der Parcours doch zur Hälfte in die Gesamtwertung mit ein. Der zweite Teil bestand aus Turmball- und Mini-Handball. Beim vier gegen eins auf das kleine Feld hieß es für die Kinder des Jahrgangs 2005/06, in insgesamt elf Spielrunden alles zu geben.pm


Anzeige