Lokalsport

Bischof festigt Platz drei

Ski alpin Bei den Rennen um den Deutschlandpokal in Seefeld belegt der Dettinger zwei Top-Ten-Platzierungen.

Seefeld. Ski-Crack Pascal Bischof von den SF Dettingen hat seinen dritten Platz im Gesamtklassement des Deutschlandpokals gefes­tigt. Dafür reichten dem Titelverteidiger im österreichischen Seefeld der vierte Platz im Riesenslalom und der achte Platz im Slalom - Bischof fährt bisher eine konstant gute Saison mit wenig Ausfällen, auch wenn der 23-Jährige in Seefeld ein paar Punkte liegen ließ. Im Riesenslalom rutschte Bischof nach der drittbesten Laufzeit im ersten Durchgang noch um einen Platz nach hinten. Es gewann der im Deutschlandpokal führende Rico Thomas vom ASC Chemnitz vor Fabian Müller vom SC Truchtelfingen. Achter wurde Marc André Bischof.

Auch im Slalom tags darauf hieß der Sieger Rico Thomas mit minimalen zwei Hundertstelsekunden Vorsprung auf Fabian Müller. Dritter wurde der Fünftplatzierte der Gesamtwertung, Leopold Lechner vom TSV Ottobeuren. Für Pascal Bischof war der achte Platz nach zwei soliden Läufen ein zufriedenstellendes Ergebnis. Sein Bruder Marc André war nach einem Strauchler im zweiten Durchgang ausgeschieden. Weitere Läufer aus der Region waren in Seefeld nicht am Start. mm


Anzeige