Lokalsport

Bischof gibt Hoffnung nicht auf

Alpin Der Rennläufer der Dettinger Sportfreunde kämpft als Dritter weiter um den Gesamtsieg im Deutschlandpokal.

Dettingen. Für Dettingens alpinen Skirennläufer Pascal Bischof geht es im Deutschlandpokal weiter um den Gesamtsieg. Im Moment liegt er mit 680 Punkten wieder auf Platz drei, nachdem er zwischenzeitlich auf den vierten Rang abgerutscht war. Noch bleiben genügend Rennen, um den Titel aus dem Vorjahr zu verteidigen. Simon Engels (SC Partenkirchen) liegt nur minimale 13 Punkte vor Bischof. Der führende Rico Thomas (ASC Chemnitz) hingegen hat bereits einen komfortablen Vorsprung von 105 Zählern.

Bei den alpinen Sachsen-Meisterschaften am vergangenen Wochenende in Oberwiesenthal war Bischof mit seinem zweiten Platz im Riesenslalom und Platz drei im Slalom am Samstag nicht ganz zufrieden. Unter Topbedingungen brachte er im Slalom zwei gleichmäßig gute Läufe ins Ziel und wurde mit einer Gesamtzeit von 1:33,15 Minuten dafür mit dem dritten Platz belohnt. Schneller waren nur die beiden vor ihm liegenden in der Gesamtwertung, Simon Engels (1:31,46) und Rico Thomas (1:31,60).

Mit ganz anderen Voraussetzungen hatten es die Läufer dann am Sonntag zu tun: Regen und Sturm ließen nur einen Durchgang zu, den Rico Thomas in 57,44 Sekunden vor Pascal Bischof (58,14) und Simon Engels (58,77) für sich entschied.Martin Moll

Anzeige