Lokalsport

Bissinger fliegen am besten

Landeanflug auf den Hohenneuffen: Die Bissinger Gleitschirmpiloten haben‘s besonders gut gemacht. Foto: privat
Landeanflug auf den Hohenneuffen: Die Bissinger Gleitschirmpiloten haben‘s besonders gut gemacht. Foto: privat

Bissingen. Der TV Bissingen hat den Titel in der Gleitschirm-Bundesliga erfolgreich verteidigt. Bei den Gleitschirmfliegern geht es darum, an 28 Wochenenden zwischen März und September, möglichst weite Flüge zu sammeln. In diesem Jahr waren für den TVB 15 Piloten mit insgesamt 68 Flügen zusammen über 4 800 Kilometer in der Luft.

Anzeige

Der TV Bissingen teilt sich zusammen mit dem DGCW Neidlingen und dem DC Hohenneuffen einen Startplatz am Hohenneuffen Richtung Beuren. Es gibt noch einen weiteren Startplatz am Neuffen Richtung Westen und einen in Neidlingen. Von diesen Startplätzen kommen viele der Wertungsflüge. Jedoch werden für die Bundesliga auch Flüge aus ganz Europa gewertet. So zieht es viele Flieger regelmäßig in die Alpen zum Fliegen.

Am Ende der Saison wurde es noch einmal spannend. Nachdem sich die Bissinger den Titel bereits zwei Wochen vor Saisonende gesichert hatten, ging es bei den Fliegern aus Neidlingen um einen Platz auf dem Treppchen. Witterungsbedingt konnten die TVN-Piloten jedoch nicht in die Luft und wurden so Vierte. Der DC Hohenneuffen wurde Sechster.ml