Lokalsport

Blackout kostet Sieg

Handball SG-Frauen verschenken Punkt gegen den SV Vaihingen.

Lenningen. Lenningens Handballerinnen haben die große Chance auf einen Sieg im Verfolgerduell der Bezirksliga verschenkt. Gegen den SV Vaihingen ermöglichte ein offensiver Blackout mit zehn torlosen Minuten Mitte der zweiten Hälfte den Gästen noch den Ausgleich zum 25:25.

In einer ausgeglichenen ersten Hälfte, in der die Lenninger Abwehr sicher stand, verschaffte sich die SG leichte Vorteile. Susanne Schilling sorgte mit einem direkt verwandelten Freiwurf mit dem Halbzeitpfiff für die 15:13-Führung. Nach der Pause erhöhte Lenningen das Tempo und damit auch den Vorsprung bis auf fünf Tore. Die Gäste zeigten sich beeindruckt vom fulminanten Start.

Doch was dann folgte, verstand in der Halle keiner. Ein kollektives Versagen im Angriff sorgte für eine zehnminütige Torflaute aufseiten der SG. Der Vorsprung schmolz dahin, Ringelspacher legte in der Schlussminute zwar noch einmal zum 25:24 vor, doch die Gäste erzwangen den umjubelten Ausgleich in der letzten Sekunde. Für die SG bedeutet das Unentschieden eine herbe Enttäuschung. Statt auf Platz zwei vorzurücken, ist Lenningen nun weiterhin Dritter. Bereits heute Abend (20.45 Uhr) ist die SG im Pokal zu Gast beim TSV Neckartenzlingen.sus

Spielstenogramm

SG Lenningen: Fiegenbaum, Susset-Attinger, Bächtle (3), Blocher, (1), Gratz, Kazmaier, Klein (2), Ringelspacher(3), Schilling (8/2), Schmid, Schur (1), Tegethoff (4), Wahlicht, Wannenwetsch ( 1), Weber (2).

SV Vaihingen: Lassen (7/3), Laier (1), Braun (1), Kuttler, Noszczyk Duus (4, Bechler (3), Hilebrand, Müller, Grosser (1/1), K Haas (4), Schmidt, Schleehauf, J. Haas (2).

Anzeige