Lokalsport

Blaue am Neckar wach bis zum Ende

Handball Bezirksligist VfL Kirchheim baut beim TV Altbach seine ­Erfolgsserie auf sechs Spiele ohne ­Niederlage aus.

Altbach. Die Bezirksliga-Handballer des VfL Kirchheim haben ihr Auswärtsspiel am Samstag gegen den TV Altbach ungefährdet mit 38:32 (16:14) gewonnen. Anders als in den letzten beiden Jahren ließ sich der VfL am Neckar diesmal nicht überraschen und blieb bis zuletzt konzentriert.

Anzeige

Den besseren Start erwischten jedoch die Gastgeber, die durch Routinier Lars Rupp mit 2:0 in Führung gingen. Auf Kirchheimer Seite waren es Julian Mikolaj und zweimal Roman Keller, die zum 3:3 nach acht Minuten ausglichen. Beim Stand von 4:3 für den TVA dann eine entscheidende Spielszene: Youngster Thimo Böck versetzte seinen Gegenspieler Lucas Schieche, der ihn nur durch eine grobes Foulspiel stoppen konnte. Die Folge: eine rote Karte und das vorzeitige Spielende für den Altbacher. Die Blauen nutzten die Schwächung des Gegners, um das Spiel nun zu drehen. Schwarzbauer, Mikolaj, Keller und Real erhöhten auf 7:4. Beim Stand von 16:14 ging es in die Kabine.

Wie schon zuvor erwischten die Gastgeber auch in der zweiten Spielhälfte den besseren Start, und glichen zum 18:18 aus. Danach folgte die entscheidende und beste Phase der Teckstädter. Der VfL zog das Tempo an und enteilte innerhalb von fünf Minuten auf 23:18. Von da an ließen die Gäste den Gegner nicht mehr herankommen und verwalteten ihren komfortablen Vorsprung. Fünf Minuten vor Ende der Partie war das Spiel nach dem 35:29 durch Toptorschütze Marcel Metzger endgültig entschieden.

Mit einer engagierten und konzentrierten Leistung erspielten sich die Blauen einen nie wirklich gefährdeten Auswärtssieg, und bleiben damit auch im sechsten Spiel hintereinander ungeschlagen. Die Kirchheimer gehen mit gestärktem Selbstvertrauen ins nächste Heimspiel gegen Nachbar TSV Weilheim. Nach der Niederlage am ersten Spieltag in Owen ist der VfL heiß auf den ersten Saisonerfolg in einem Derby.jm

Spielstenogramm

VfL Kirchheim: O. Latzel, Pisch (1), Böck (3), Metzger (10), Pradler, Mikolaj (7), Zoll, Schwarzbauer (3), Keller (4), Real (4), Sadowski (1), Rudolph (5).

TV Altbach: Fischer, Tremmel, Hofmann, Schieche, Meder, Frick, Rupp (11), Negwer (8/1), Wagner (3), Heiland, Schmid (4), Krempler, Clauß (1), Gölz (1).