Lokalsport

Bronzejubel im Lager der SGi Holzmaden

München. Bei den deutschen Schützenmeisterschaften in München hat Sonja Streckfuß von der SGi Holzmaden die Bonzemedaille im Kleinkaliber 3 x 20 der Damen-Altersklasse gewonnen. In allen drei Anschlagsarten konnte sie mit 188 Ringen (kniend), 196 Ringen (liegend) und 183 Ringen (stehend) eine Topleistung abrufen und erreichte insgesamt 567 Ringe, die zur umjubelten Bronzemedaille reichten. Tags zuvor hatte Streckfuß mit dem Luftgewehr Edelmetall nur knapp verpasst, als sie mit 388 Ringen undankbare Vierte wurde.

Streckfuß, die bisher mit ihren Holzmadener Vereinskolleginnen Julia Truppat und Edith Stahl an den Start gegangen war, startete in diesem Jahr nur im Einzel. Stahl trat für ihren Heimverein HSG München an, während Truppat momentan eine Pause für ihren Nachwuchs einlegt.

Der Holzmadener Jungschütze Patrizio Morganella belegte bei seiner ersten DM-Teilnahme mit der mehrschüssigen Luftpistole den 26. Platz von 55 Startern, erzielte dabei 21 von 30 möglichen Treffern.pm

Anzeige
Anzeige