Lokalsport

C-Junioren in Wolfschlugen am Ball

Wolfschlugen. Es hat fast schon Tradition, dass das Fußballjahr mit den Vorrundenspielen der C-Junioren um die Hallenkreismeisterschaft zu Ende geht. Austragungsort ist auch in diesem Jahr die Sporthalle in Wolfschlugen, wo 37 Mannschaften im Wettbewerb stehen.

Nachdem die Vorrundenspiele der E- Und D-Junioren bereits vergangene Woche problemlos über die Bühne gingen, sind jetzt die älteren Jahrgänge dran. Ein ähnlich starker Konkurrenzkampf um die Zwischenrundenplätze wie zuletzt ist bei den C-Junioren nicht zu erwarten. Die höherklassigen Teams sind hier klar in der Favoritenrolle, allen voran die Landesstaffelmannschaften des VfL Kirchheim und des TSV Weilheim, die alleine schon fünf beziehungsweise vier Mannschaften ins Rennen schicken. Auch der Herbstmeister der Bezirksstaffel, die SGM Grafenberg/Bempflingen/Riederich, gehört mit ihren drei Teams zum engsten Favoritenkreis. Für die Zwischenrunde qualifizieren sich die ersten drei Mannschaften der Gruppen eins und zwei, die ersten zwei Mannschaften der Gruppen drei bis sieben sowie die beiden besten Gruppendritten der Gruppen drei bis sieben.hth


Anzeige