Lokalsport

Catania räumt alle Zweifel aus

Der AC lässt sich auch von Weilheimer Premium-Elf nicht beeindrucken

Der AC Catania Kirchheim hat in der Fußball-Kreisliga B 6 mit einem 1:0-Heimsieg gegen den TSV Weilheim II einen Riesenschritt in Richtung Meisterschaft unternommen. Die Limburgstädter haben bei jetzt acht Punkten Rückstand wohl ihre letzte Chance verspielt.

Alles unter Kontrolle: Kirchheims Nick Wongkaew behauptet den Ball. Der ACC  darf seit gestern getrost vom Titel träumen.Foto: C
Alles unter Kontrolle: Kirchheims Nick Wongkaew behauptet den Ball. Der ACC darf seit gestern getrost vom Titel träumen.Foto: Carsten Riedl

Kirchheim. Catanias Abteilungsleiter Pasquale Martinelli war sich nach dem Schlusspfiff noch nicht ganz sicher, ob dies der Aufstieg war: „Ich weiß noch nicht recht.“ Dennoch spricht vier Spieltage vor Saisonschluss eigentlich alles für den AC Catania aus Kirchheim. In einer über weite Strecken hochklassigen Kreisliga-B-Begegnung verpasste es der Tabellenführer schon in der ersten Halbzeit, mit einer besseren Chanceverwertung für die frühe Entscheidung zu sorgen. Auch eine verstärkte Weilheimer Mannschaft war vom Erfolg deutlich weiter entfernt als die Gastgeber. In der zweiten Halbzeit spielte auf Weilheimer Seite sogar der ehemalige Oberliga-Spieler Christopher Eisenhardt. In der zweiten Partie des Abends gab es eine Punkteteilung zwischen dem TSV Ötlingen und dem TSV Oberlenningen.

Anzeige

Der TSV Owen II schlug sich in der Kreisliga B, Staffel 5, beim SV Reudern wacker und geriet erst in den Schlussminuten auf die Verliererstraße. In der Kreisliga B, Staffel 3 gab es für den TSV Notzingen eine äußerst unglückliche 3:4-Heimniederlage gegen den TV Unterboihingen.me

TSV Notzingen – TV Unterboihingen 3:4 (2:1): 1:0 Patrick Fischer (22.), 1:1 Markus Kronewitter (23.), 2:1 Akim Yildirim (34.), 2:2 Eigentor Patrik Häberle (50.), 2:3 Lars Meyer (52.), 3:3 Yildirim (65.), 3:4 Andreas Kerber (80.)

SV Reudern – TSV Owen II 5:3 (2:2): 0:1 Christos Kapnopulos (4.), 1:1 Jakob Wesel (12.), 2:1 Martin Weiler (17.), 2:2 Timo Raichle (19.), 3:2 Nektarios Aivaliotis (57.), 3:3 Ekrem Ceviren (60.), 4:3 Lukas Lubik (90.), 5:3 Simon Waldenmaier (90.+3)

AC Catania Kirchheim – TSV Weilheim II 1:0 (1:0): 1:0 Sasa Lukic (32.)

TSV Ötlingen – TSV Oberlenningen 2:2 (0:0): 1:0 Jose Azevedo (47.), 1:1 Hamit Geckin (55.), 1:2 Maximilian Weber (65.), 2:2 Philipp Horak (80.). Gelb Rote Karte: Hakan Bayram (85./TSVO)