Lokalsport

Chancenlos gegen Boll

Basketball Die „Dritte“ des VfL kassiert in der Kreisliga ihre zweite Niederlage.

Kirchheim. Mit nur sieben Spielern ist die „Dritte“ der VfL-Basketballer beim 39:71 gegen den TSV Bad Boll regelrecht untergegangen. Hanno Blodau und Center Georg Hasenmaile fehlten erkrankt, dafür rückte Joshua Nöfer beim Heimauftakt des VfL in der Kreisliga Nord kurzfristig in die Mannschaft nach. In den ersten fünf Minuten schien der Korb für beide Teams wie vernagelt (2:3), danach waren es allerdings nur noch die Kirchheimer, denen das Wurfpech an den Fingern klebte.

Anzeige

Ausschlaggebend für die klaren Viertelergebnisse (2:11, 12:18, 10:15, 15:18) war vor allem eine deutliche Unterlegenheit beim Rebound. Den viel aggressiveren und körperlich überlegenen Gästen wurden bis zu fünf Versuche unter dem Kirchheimer Korb gewährt. Eine reale Chance hatten die Gastgeber zu keinem Zeitpunkt. Die dritte Mannschaft des VfL kassierte mit dem 39:71 bereits ihre zweite Saisonniederlage. ut

so spielten sie

VfL Kirchheim: Atol, Er (5), Grube (8), Kraiss, Mühlhäuser (8), Nöfer 82), Tangl (16/2)