Lokalsport

Chancenlos gegen Zweiten

Basketball Die U16 des VfL verliert gegen Ulm deutlich mit 40:103.

Kirchheim. Wie erwartet hat der VfL Kirchheim als Schlusslicht der U16-Basketball-Oberliga gegen den Zweiten BBU Ulm klar mit 40:103 den Kürzeren gezogen. Schon im Hinspiel hatte es ein 61:90 gegeben, und da hatten noch die JBBler Edonis Paqarada (Ludwigsburg) und Richard Hinitschew (Urspring) für den VfL gespielt. Beide haben sich inzwischen verabschiedet. Knapp 17 Minuten hielt das Team von Coach Frank Acheampong ordentlich mit, vor allem Lorenz Fahrion und Dimi Chintzos punkteten gegen die Ulmer Defensive. So waren es kurz vor der Halbzeit beim 24:34 nur zehn Punkte Rückstand. In den folgenden zehn Minuten brach es aber richtig dick über die Kirchheimer herein. Ulm legte einen 32:3-Lauf zum 27:66 (25.) hin, viele Ballverluste auf VfL-Seite waren unter anderem dafür verantwortlich.

In ähnlicher Form ging es bis zum Ende weiter, am Ende kassierte der VfL den ersten 100er der Oberligasaison.ut

VfL Kirchheim: Chintzos (10/1), Cristofaro (2), Fahrion (9), Fischer (3/1), Gkontosis (3), Ifuly, König, Krizsan (9), Pllana (2), Rauscher (2), Skielo

Anzeige