Lokalsport

Chancenlos in Tübingen

Volleyball Die Frauen des TTV Dettingen kassieren in der Regionalliga beim 0:3 die zweite Niederlage in Folge und bleiben auf dem fünften Tabellenplatz.

Der TTV um Meike Kehle stand in Tübingen auf verlorenem Posten. Foto: Markus Brändli
Der TTV um Meike Kehle stand in Tübingen auf verlorenem Posten. Foto: Markus Brändli

Dritter gegen Fünfter: Rein nach der Tabellenkonstellation hätte das Duell zwischen den Volleyballerinnen des FV Tübinger Modell mit dem TTV Dettingen ein spannendes Regionalligaspiel versprochen. Doch die Dettingerinnen konnten gegen den stark aufspielenden Gastgeber ihre Leistung nicht abrufen und verloren mit 0:3. Für das Team von Trainer Roland Hunger war es die zweite Niederlage in Folge und die dritte im siebten Saisonspiel. Der TTV bleibt damit Tabellenfünfter.

Beide Teams waren gut in die Partie gekommen, kämpften in langen Ballwechseln um jeden Punkt. Mitte des ersten Satzes erarbeitete sich das „TüMo-Team“ durch präzise Aufschläge und einer kompakten Abwehrarbeit einen Vorsprung. Diesen Rückstand konnte der TTV nicht mehr aufholen, der erste Durchgang ging mit 25:20 an die Gastgeberinnen.

In den zweiten Satz starteten die Dettingerinnen um Kapitänin Meike Kehle  besser. Durch druckvolle Aufschläge von Annika Herdtle setzte sich das Team auf fünf Punkte ab. Durch eine schwache Annahme und der daraus resultierenden schwierigen Spielgestaltung für die Zuspielerin fiel es den TTV-Angreiferinnen immer schwerer, den Ball auf den Boden zu bringen. Lange Ballwechsel entschieden meist die Tübingerinnen für sich - 25:21 hieß es am Ende des Durchgangs.

Danach war bei Dettingen die Luft raus. Irgendwie wollte im dritten Durchgang gar nichts mehr zusammen laufen, Die Gäste verloren den Satz mit 17:25 und standen nach rund 70 Minuten mit einer 0:3-Pleite da.

Nächster Halt: Mannheim

Der Fokus der TTV-Frauen liegt nun auf dem Auswärtsspiel am 30. November bei der VSG DJK/MVC Mannheim. Die Spielgemeinschaft steht mit zwei Punkten Rückstand auf den TTV auf dem achten Platz. cp

So spielten sie
TTV Dettingen: Dosenbach, Frank, Herdtle, Kehle, Kiedaisch, Kuhr, Pinar, Preuß, Roßmanith, Koch

Anzeige