Lokalsport

Cross-Duo holt erste WM-Punkte

Holzmadener Team Faustmann und Haller mit Platz 19 im zweiten Lauf

Mit den Plätzen 23 und 19 hat sich das Team Marcel Faustmann und Andres Haller im Seitenwagen-Motocross die ersten WM Punkte gesichert.

Cross-Duo holt erste WM-Punkte
Cross-Duo holt erste WM-Punkte

Brou. Mit der sehr langen und technisch anspruchsvollen Strecke im französischen Brou kam das Holzmadener Team vom MSC Wieslauftal im freien Training zunächst nicht allzu gut zurecht. Im anschließenden Zeittraining für die Startaufstellung zu den Vorläufen erkämpften sie sich dann den 16. Platz und damit den Platz als erstes Gespann in der zweiten Startreihe im Qualifikationsrennen .

Direkt hinter den Vizeweltmeistern Giraud/Muset aus Frankreich reihten sich Faustmann und Haller nach dem Start auf Platz acht ein. Nach den ersten Runden fiel das Team aufgrund eines Fahrfehlers jedoch auf Platz 16 zurück. Mit Wut im Bauch starteten die beiden eine Aufholjagd, bei der sie sich Runde für Runde wieder bis auf die zwölfte Position nach vorne kämpften. Damit hatten sie sich zum ersten Mal in der laufenden WM-Saison für einen der 30 Startplätze am Rennsonntag qualifiziert. Dies war der erste Erfolg an diesem Wochenende, doch es sollte noch besser kommen.

Beim Start zum ersten Lauf hatten Faustmann/Haller aus der zweiten Reihe keine allzu gute Startposition und fanden sich nach den ersten Runden auf Platz 27 wieder. Die beiden fuhren ein konstantes Rennen, konnten einige Plätze gutmachen und beendeten den ersten Lauf auf Platz 23. Ein solides Ergebnis, allerdings ohne mit WM-Punkten belohnt zu werden. Der Sieg in diesem Lauf ging an das französische Team Giraud/Muset, gefolgt von der belgisch-niederländischen Paarung Hendickx/van den Bogaart und den Briten Brown/Chamberlain.

Im zweiten Lauf konnte sich das Duo aus Holzmaden einen besseren Startplatz sichern und sich hinter den schnellen Briten Brown/Chamberlain, die momentan auf Platz zwei der WM-Gesamtwertung liegen, aufstellen. Nach der ersten Kurve lagen die Holzmadener auf Platz 16, mussten im Laufe des Rennens jedoch noch drei schnellere Teams vorbeiziehen lassen. Am Ende sicherten sie sich mit Platz 19 die ersten beiden WM-Punkte in dieser Saison. Auch in diesem Lauf waren die Franzosen Giraud/Muset nicht zu schlagen.

Zufrieden mit ihrer Leistung und als erneut bestes deutsches Team schauen Faustmann und Haller nun zuversichtlich auf die nächsten beiden Läufe zur Internationalen Deutschen Meisterschaft. Diese finden bereits in zwei Wochen in Neiden bei Torgau und die Woche darauf in Reutlingen statt. Vor allem auf dem Heimrennen in Reutlingen liegt der Fokus der beiden Schwaben, die dort auf zahlreiche Unterstützer und Fans an der Rennstrecke hoffen.jf

Anzeige