Lokalsport

Crusaders stehen unter Druck

Eine schmerzhafte Pleite gab‘s für Albershausen. Foto: Markus Brändli
Eine schmerzhafte Pleite gab‘s für Albershausen. Foto: Markus Brändli

Albershausen. Die Luft für die American Footballer der Albershausen Crusaders in der 2. Liga wird immer dünner: Nach der 29:43-Heimniederlage gegen die Saarland Hurricanes schweben die Kreuzritter als Tabellenvorletzter weiter in großer Abstiegsgefahr. Bei tropischen Temperaturen konnten die Albershausener gegen den Tabellenzweiten aus dem Saarland, der immer noch den direkten Wiederaufstieg in die 1. Liga im Blick hat, am Ende wenig ausrichten.

Nach dem 15:28-Halbzeitstand startete die zweite Spielhälfte für die ohnehin schon verletzungsgeplagten Crusaders mit einem herben Dämpfer: Quarterback Dalton Demos verletzte sich, konnte fortan nicht mehr ins Spielgeschehen eingreifen. Dennoch konnte der Gastgeber den Vorsprung vor dem letzten Viertel auf 29:35 verringern. Im Endabschnitt hatten die verletzungsgeplagten Albershausener aber keine Reserven mehr zur Verfügung. Nur die Gäste konnten noch mal zum 29:43-Endstand punkten.

Somit steht am kommenden Samstag das erste „Endspiel“ im Abstiegskampf an. Beim Tabellenletzten, den Montabaur Fighting Farmers, ist ein Sieg Pflicht.mim

Anzeige