Lokalsport

Da war mehr drin für die TSVW-Frauen

Fußball Verbandsligaschlusslicht Wendlingen kommt im Kellerduell gegen Vorletzten nicht über ein Remis hinaus.

Wendlingen. Die Verbandsliga-Fußballerinnen des TSV Wendlingen haben den Befreiungsschlag im Abstiegskampf verpasst. Im Nachholspiel gegen den Tabellenvorletzten SV Granheim musste sich das Schlusslicht mit einem 1:1 begnügen.

Dabei waren die Gastgeberinnen von Beginn an couragiert ins Spiel gegangenen, stellten die spielerisch bessere Mannschaft und drängten in Richtung Granheimer Tor. In der dritten Minute eine erste Gelegenheit, als ein Schuss von Melanie Schöffmann knapp übers Tor pfiff. Nach 13 Minuten ein Wendlinger Angriff über Witzler, deren Flanke vors Tor aber für Nina Streicher einen Tick zu hoch war - ihr Kopfball verfehlte das Ziel. Die Gäste kamen nur zu Entlastungsangriffen, die jedoch kein Problem für die Wendlinger Abwehr um Franziska Richter darstellten. Auf der anderen Seite etliche verheißungsvolle Ansätze auf Wendlinger Seite, ohne dass etwas Zählbares dabei herausgekommen wäre - 0:0 zur Pause.

Nach dem Seitenwechsel trauten sich dann auch die Gäste über die Mittellinie - mit Erfolg. Nach einer Unachtsamkeit in der Wendlinger Abwehr erzielte Franziska Uhl mit einem verdeckten Schuss von der Strafraumgrenze die überraschende Führung des SVG.

Im weiteren Verlauf merkte man den Wendlingerinnen den Schock über das Gegentor an, ehe sie ab der 65. Minuten aus ihrer Schockstarre erwachten. Die Erlösung dann in der 70. Minute, als Witzler einen Ball aus dem Mittelfeld zum Ausgleich verwerten konnte. Obwohl sie danach auf den zweiten Treffer drängten, blieb es beim 1:1. „Schade, da war mehr drin. Aber auf dieser Leistung lässt sich aufbauen“, befand Sprecher Uwe Starz. Kommenden Sonntag empfängt der TSV zum Rückrundenauftakt den TSV Lustnau im Speck. Beginn 13 Uhr.ust

TSV Wendlingen: Wager - Reich, Richter, Fischer, Kopatsch (61. Stenzel) - Ensminger (65. Schaible), Bestenlehner, Streicher (75. Renner) - Schöffmann, Haußmann, Witzler

SV Granheim: Bäuerle - Oswald, Rapp, Rovisan, Haydt - Kopp, Eiberle, Pfänder, Uhl- Windauer, Knorr (46. Kübek)

Tore: 0:1 Uhl (48.), 1:1 Witzler (70.)

Schiedsrichter: Jetmir Podujeva (Leonberg)

Zuschauer: 80

Anzeige