Lokalsport

Dang Qiu holt DM-Gold im Doppel

Chemnitz. Der Linsenhofener Tischtennisprofi Dang Qiu hat mit seinem Partner Benedikt Duda den Titel als deutscher Meister im Doppel verteidigt. Bei der 88. Auflage der nationalen Titelkämpfe in Chemnitz gewann das Duo wie bereits 2019 und 2018 die Goldmedaille. „Wir haben unser Ziel erreicht“, freute sich Qiu, der für den Tischtennis-Bundesligisten ASV Grünwettersbach spielt.

Die Titelverteidiger hatten sich nach einem Freilos mit souveränen 3:0-Erfolgen gegen Jannik Xu/Fanbo Meng (TuS Celle/TTC Fulda-Maberzell) und Alexander Flemming/Erik Bottroff (TV Hilpoltstein/Borussia Dortmund) für das Endspiel qualifiziert. Mit Kilian Ort (TSV Bad Königshofen) und Ricardo Walther (Borussia Düsseldorf) wartete im Finale die an Position zwei gesetzte Paarung. Die Vorjahresgewinner behielten mit 11:9, 7:11, 13:11 und 11:7 die Oberhand.

Im Einzel war Qiu zuvor im Halbfinale an seinem Doppelpartner Duda (TTC Schwalbe Berg­neustadt) gescheitert. Dieser hatte im Endspiel das Nachsehen gegen Ricardo Walther. Superstar Timo Boll startet bei den nationalen Titelkämpfen aufgrund zu vieler Termine nicht mehr. pm

Anzeige