Lokalsport

Dang Qiu ist Vize-Europameister

Sotschi. Tischtennis-Nachwuchsspieler Dang Qiu aus Linsenhofen hat bei den erstmals ausgetragenen U21-Europameisterschaften den zweiten Platz belegt. Im russischen Sotschi musste sich der Bundesligaspieler des ASV Grünwettersbach im Finale dem Kroaten Tomislav Pucar mit 1:4 geschlagen geben. „Natürlich freue ich mich über Platz zwei, aber ein Endspiel zu verlieren, ist nie einfach“, so Qiu.

Auf dem Weg in das Endspiel hatte der Penholderspieler keinerlei Nerven gezeigt: vier der acht Erfolge feierte Qiu erst im siebten und alles entscheidenden Satz. In der Zwischenrunde gab sich Dang Qiu keine Blöße und feierte Siege gegen Ioannis Sgouropoulos (Griechenland/4:3), Adam Szudi (Ungarn/4:0 kampflos wegen Verletzung) und Andreas Levenko (Österreich/4:3).

Auch die Partien in der Endrunde gegen Marek Badowski (Polen/4:3) sowie Cristian Pletea (Rumänien/4:2) waren nichts für schwache Nerven. Gleiches galt für das Halbfinale gegen Deni Kozul. Der Slowene verspielte eine zeitweilige 3:1-Satzführung und verlor in sieben Abschnitten gegen den späteren Vize-Europameister aus Linsenhofen.mst

Anzeige