Lokalsport

Das Abstiegsgespenst schnell verscheuchen

TC Weilheim peilt Verbandsligaklassenerhalt an

Mit zwei personellen Veränderungen starten die Tenniscracks des TC Weilheim morgen in die neue Verbandsligasaison. Ziel ist der Klassenerhalt

Schon im Winter gut drauf: Carlo Mack und die TCW-Cracks.Foto: Calagan
Schon im Winter gut drauf: Carlo Mack und die TCW-Cracks.Foto: Calagan

Weilheim. Nach dem souveränen Klassenverbleib im vergangenen Jahr will der TC Weilheim auch am Ende der morgen beginnenden Verbandsligasaison in der Gruppe 8 über dem „Strich“ stehen. Mit Neuzugang Andreas Epple vom TC Owen und Jörg Höninger, der vergangene Saison noch bei den TCW-Herren 40 aktiv war und immer mal wieder in der „Ersten“ ausgeholfen hat, sind die Weilheimer erstmals wieder mit sieben Mann besetzt.

Epple will in Weilheim noch mal Fuß fassen. „Schweren Herzens habe ich meinen Heimatverein TC Owen verlassen, um noch mal neue Erfahrungen zu sammeln“, sagt der in Dettingen lebende Epple. Für ihn ist es vor allem wichtig, weiterhin Spaß am Tennis zu haben und in Weilheim noch mal „etwas zu reißen“ und sich unter Trainer David Jacobson noch weiter zu entwickeln. Zum Wechsel beigetragen habe auch die personelle Veränderung in der ersten Herrenmannschaft in Owen.

Mit folgender Aufstellung gehen die Weilheimer in die Saison: Patrick Mehring (1), Matthias Friedl (2), Carlo Mack (3), Tobias Mehring (4), Jörg Höninger (5), Andreas Epple (6) und Andreas Dietrich (7). Dennis Hübbe, die etatmäßige Nummer Sieben, steht den Weilheimern diese Saison nicht zur Verfügung. Der 27-jährige Sohn von Fußballcoach Alex Hübbe absolviert bis September ein Auslandssemester in den USA.

Ein kleiner aber feiner Vorteil für die Limburgstädter: Sie konnten die ganze Wintersaison hindurch in ihrer Sandplatzhalle trainieren, wodurch die Umstellung auf die Freiluftsaison leichter fallen dürfte. „Wir wollen gut in die Saison starten und so früh wie möglich nichts mit dem Abstieg zu tun haben“, so Mannschaftsführer Patrick Mehring.

Dass die Limburgstädter gut drauf sind, kann man auch am knapp verpassten Oberligaaufstieg in der Winterhallenrunde erkennen. „Wir hatten vor dem letzten Hallenspiel die Möglichkeit aufzusteigen, doch in Süßen wollte uns kaum was gelingen und wir mussten uns geschlagen geben“, sagt der 24-jährige Teamkapitän. Er sieht die diesjährige eingeteilte Verbandsliga Gruppe 8 als sehr ausgeglichen. „Den Mannschaftsmeldungen zufolge sehe ich den TV Oeffingen und den TC Ravensburg als Favoriten an“, so Mehring.

Bekannt aus vergangenen Verbandsligarunden ist den Weilheimern außer Ravensburg und Oeffingen noch der TK Bietigheim. Neu hinzu kommen der TC Bochingen, der TC Weissenhof 1 und die SPG Bad Mergentheim/Weikersheim, mit denen sich die Weilheimer um den Klassenverbleib duellieren werden – zwei Teams der sieben Mannschaften starken Gruppe werden absteigen. Ihr erstes Heimspiel bestreiten die Weilheimer am 26. Juni gegen die SPG Bad Mergentheim-Weikersheim.

Alle TCW-Saisonspiele

Sonntag, 5. Juni (10 Uhr) TC Bochingen – TC Weilheim Sonntag, 26. Juni (10 Uhr) TC Weilheim – SPG Bad Mergentheim/W. Sonntag, 3. Juli (10 Uhr) TC Weilheim – TC Bietigheim Sonntag, 10. Juli (10 Uhr) TC Weissenhof – TC Weilheim Sonntag, 17. Juli (10 Uhr) TC Weilheim – TV Oeffingen Sonntag, 24. Juli (10 Uhr) TC Ravensburg – TC Weilheim

Anzeige