Lokalsport

Das Aushängeschild bleibt dran

Sportkegeln Das TVU-Regionalligateam hält dank Sieg Anschluss an die Tabellenspitze.

Lenningen. Von allem etwas: So könnte man die Ergebnisse der Unterlenninger Sportkegler vom vergangenen Wochenende umschreiben. Siegreich blieb die erste Herrenmannschaft, die nach dem 7:1-Sieg (3164:3107 Holz) gegen den KSV Waldrems II den Abstand zu Regionalliga-Tabellenführer VfL Stuttgart-Kaltental als Drittplatzierter mit 6:2 Punkten nicht größer werden ließ.

Anzeige

Der TVU hatte den besseren Start, da Oswald Wolf mit 506 und Roland Schmid mit 542 Holz ihre Gegner bezwangen und auch für einen Vorsprung von fast 60 Holz sorgten. Weitere 30 Holz fügten Michael Schmid (535) und Marc Hohensteiner (542) hinzu, die beide auch Sieger in ihren Duellen blieben. Einen weiteren Mannschaftspunkt gewann im Schlusspaar Günther Dangel (535), Richard Hohensteiner (504) musste sich dagegen geschlagen geben.

Nur denkbar knapp verfehlte die zweite Mannschaft in der Bezirksklasse beim SV Mettingen III den ersten Punktegewinn. Hier starteten die Bühlkegler mit Richard Hohensteiner (528) und Günther Dangel (521), die beide verloren. Pech nur, dass Hohensteiner nur aufgrund der weniger gewonnenen Satzpunkte, nicht aber wegen der Holzzahl verlor, was sich am Ende als spielentscheidend erweisen sollte. Im Mittelpaar wuchs der Rückstand von 14 auf fast 100 Holz an, obwohl sich Herbert Hägenläuer (508) knapp durchsetzen konnte, Heinz Kurz (475) verlor dagegen hoch. Die beiden Schlussduelle konnten Heinz-Kurt Jacob (547) und Daniel Pavlovic (504) für sich entscheiden, ohne den Rückstand entscheidend zu verkürzen, sodass am Ende eine Niederlage mit 3:5 (3 083:3 117) stand. Damit bleibt der TVU Neunter.

Mit einem Punkt kehrte die gemischte Mannschaft in der C-Klasse von ihrem Spiel beim KVS Waldrems zurück. Für die beste Holzzahl sorgte gleich zu Beginn Heike Reichersdörfer mit 519 Holz, womit sie auch ihr Duell gewann. Obwohl dies der einzige Mannschaftspunkt bleiben sollte, gelang es Siegfried Iwwerks (440), Petra Holder (447 und Peter Hammel (465), den Vorsprung von rund 80 Holz nach dem Startpaar ins Ziel zu retten und mit 3:3 (1 871:1 839) Holz das Remis zu sichern, durch das sich der TVU auf den achten Platz verbesserte.fh