Lokalsport

Debüt auf Verbandsebene gelingt

Tennis Die Damen 40 des TC Kirchheim feiern im ersten Saisonspiel der Verbandsstaffel einen klaren Heimsieg.

Kirchheim. Einen erfolgreichen Start in die neue Saison haben die Tennis-Damen 40 des TC Kirchheim im Heimspiel gegen Vaihingen/Rohr gefeiert. Erstmals auf Verbandsebene im Einsatz, konnte der Heimsieg in der Verbandsstaffel bereits in den Einzeln erkämpft werden. Renate Müller (1), Carmen Hammelehle (3) und Tina Fritschi (4) gewannen sicher in zwei Sätzen. Durch den Gewinn des ersten Satzes durch Corinna Löffel (1), die im Match-Tie-Break abgeben musste, war die Entscheidung bereits gefallen. Nachdem auch die beiden Doppel sicher gewonnen werden konnten, war der 5:1-Sieg perfekt.

Anzeige

Ebenfalls bereits nach den Einzeln stand der Sieg der Herren 40 in der Bezirksklasse gegen die Gäste aus Köngen fest. Nach klaren Zwei-Satz-Erfolgen von Christian Strähle (6:0, 6:0), Alexis Grammatidis (6:1, 6:2) und der von den Herren 50 „ausgeliehenen“ Nummer eins, Frank Bachmann (6:2/, 6:0), benötigten Torsten Hammelehle und Jochen Klemmer jeweils den Match-Tie-Break. In diesen waren Hammelehle (6:3, 2:6, 10:8) sowie Klemmer (7:5, 1:6, 10:6) die knappen Sieger. Lediglich Sven Schreiber musste sein Spiel im Match-Tie-Break (6:4, 4:6, 3:10) abgeben. Die abschließenden Doppel verloren Strähle/Schreiber, Hammelehle/Grammatidis und der Neuling Andreas Söll an der Seite von Billa Holzinger jeweils klar in zwei Sätzen zum 5:4-Heimsieg. Die Damenmannschaft des TC Kirchheim ist nach dem Aufstieg in die Bezirksliga mit einem deutlichen Sieg gegen den TSV Jesingen in die neue Saison gestartet. Nach Siegen in den Einzeln von Mia Köpf (2), Tony-Ella Pörtner (3), Emmy Pörtner (4), Shari Weber (5) und Viola Henßler (6) lagen die TCK-Damen bereits uneinholbar in Führung. Nur Wiebke Schwebke (1) musste sich Meike Renz deutlich beugen. Die Doppel waren härter umkämpft, doch auch hier behielten die TCK-Damen die Oberhand: Mia Köpf/Tony-Ella Pörtner und Shari Weber/Viola Henßler gewannen jeweils in zwei Sätzen zum 7:2-Sieg.

Die neu aufgestellte zweite Herren-Mannschaft des TCK verlor in der Bezirksklasse 2 gegen den TC Bad Boll mit 2:7. Nach sechs umkämpften Einzeln konnte lediglich Lasse Pörtner einen Sieg einfahren. Auch in den Doppeln konnten sich nur Küstermann/Pörtner durchsetzen.fb