Lokalsport

Dem Favoriten lange getrotzt

Basketball Die VfL-Zweite unterliegt dem Sportbund Heidenheim mit 70:83

Kirchheim. Siebtes Spiel, siebte Niederlage. Das 70:83 der zweiten Mannschaft der VfL-Basketballer in der Bezirksliga gegen Spitzenreiter SB Heidenheim gibt aber Grund zur Hoffnung. Wenn der Letzte den Ersten empfängt, sind die Rollen klar verteilt. Dagegen wehrte sich der VfL, der seine sechs Spiele bis dahin mit 23 Punkten Differenz im Schnitt verloren hatte, am Sonntag in der Sporthalle Stadtmitte aber lange äußerst wacker. Ein 36:40 zur Pause zeigte, dass das Team von Spielertrainer Mario Geiger auch mit Spitzenteams in der Bezirksliga mithalten kann.

Anzeige

Beim Stand von 52:53 nach 27 Spielminuten legten die Gäste jedoch einen Lauf hin, der erst beim 57:72 endete und das Spiel entschied. Die Hoffnung auf den ersten Sieg des Aufsteigers hat neue Nahrung bekommen. Die nächste Gelegenheit bietet sich am 3. Dezember zu Hause gegen den Nachbarn TSV Wendlingen.ut

Spielstenogramm

VfL Kirchheim: Allgaier (8), Bantlin (5), Eder, Gaub (5/1), Geiger (24), Glaser, Görs (8), Melzer (16), Schmauder (4/1).