Lokalsport

Dem VfL winkt morgen der Klassenerhalt

Tischtennis Bei einem Sieg gegen Neckarbischofsheim spielen die Kirchheimer auch kommende Saison Oberliga.

Kirchheim. Zu einem weiteren „Finale“ im Abstiegskampf empfängt Tischtennis-Oberligist VfL Kirchheim am Samstagabend ab 18.15 Uhr in der neuen LUG-Halle den direkten Tabellennachbarn aus Neckarbischofsheim. Mit einem Sieg kann dabei das Tecksextett den Klassenerhalt klar machen.

Anzeige

Die Vorzeichen für den VfL stehen günstig. Teamkapitän Michael Klyeisen kann auf alle sechs Stammspieler bauen. Mit von der Partie wird auch der indische Spitzenspieler Sanmay Paranjape (24) sein, der in der Vorrunde noch gefehlt hatte.

Gegner TTG Neckarbischofsheim zählt mit 4:12 Zählern in der Rückrunde zu den schwächeren Teams. Mit Michal Pavolka und Milan Kacnik stehen beim badischen Oberligavertreter aber gleich zwei osteuropäische Legionäre im Team. „Die bittere 3:9-Vorrundenniederlage bedarf einer entsprechend Antwort“, gibt VfL-Routinier Klaus Hummel die Marschrichtung vor.kh