Lokalsport

Der Berg in Altbach ruft zum 16. Mal

Laufsport Am morgigen Samstag geht‘s für Ambitionierte und Breitensportler über 11,5 Kilometer auf den Schurwald.

Altbach. Vom Neckartal über 11,5 Kilometer und 200 Höhenmeter auf den Schurwald - das Rennen um den Berglauf-Cup in Altbach ist zwar kein richtig harter Brocken, aber doch nicht zu vergleichen mit den vielen flachen Cityläufen der Umgebung. Am morgigen Samstag steigt um 18 Uhr die 16. Auflage, bei der sich ambitionierte Athleten und Breitensportler auf der reizvollen Waldlaufstrecke miteinander messen.

Titelvertediiger ist Francesco Ballistreri (TV Zell), der 2018 nach 39,48 Minuten als Erster über die Ziellinie gelaufen war. Schnellste Frau war im Vorjahr mit Svenja Moser eine Athletin des Lauftreffs Kirchheim. Sie finishte nach 49,51 Minuten. Den Streckenrekord hält Michael Leibfarth (TSV Glems) mit 37,37 Minuten, aufgestellt 2017.

Den Auftakt zur 16. Auflage des Berglauf-Cups machen die Bambini. Ab 16 Uhr können sich alle Mädchen und Jungs der Jahrgänge 2012 und jünger über 400 Meter versuchen, bevor es um 16.30 Uhr „Start frei“ für den Schülerlauf (Jahrgänge 2004 und jünger) über die Strecke von einem Kilometer heißt. Um 17 Uhr fällt der Startschuss zum Jugendlauf über vier Kilometer. Über die gleiche Strecke können im Jedermannlauf auch weniger geübte Sportler und Walker an den Start gehen, ehe um 18 Uhr der Hauptlauf auf dem Programm steht.pm

1 Informationen und Anmeldemöglichkeiten gibt es unter www.altbacher-berglauf-cup.de

Anzeige