Lokalsport

Der Fitnessorden boomt

Sportabzeichen Beim VfL Kirchheim sind in diesem Jahr insgesamt 129 Prüfungen in Gold, Silber und Bronze abgelegt worden – so viele, wie lange nicht mehr.

Auf die Plätze, fertig, los: Für das Sportabzeichen muss man unter anderem einen Sprint absolvieren. Foto: Markus Brändli
Auf die Plätze, fertig, los: Für das Sportabzeichen muss man unter anderem einen Sprint absolvieren. Foto: Markus Brändli

Das Sportabzeichen erfreut sich wachsender Beliebtheit: Allein beim VfL Kirchheim sind in diesem Jahr mit 129 abgelegten Prüfungen in Gold, Silber und Bronze so viele Fitnessorden erworben worden, wie lange nicht mehr - in den vergangenen Jahren waren beim VfL zwischen 90 und 102 Abzeichen verliehen worden.

Wie groß das Altersspektrum in Kirchheim ist, zeigt sich an den jüngsten Absolventen mit sechs Jahren und den fitten Senioren mit zum Teil über 80 Jahren. In Kirchheim kann das ganze Jahr über wochentags bis 18 Uhr im Stadion an der Jesinger Allee trainiert werden. Die Sportabzeichenprüfer des VfL, Susanne Wansky-Domhöver, Siegfried Hauff (beide Erwachsene) und Karin Hönig (Kinder und Jugendliche) stehen während des Sommerhalbjahres mit fachkundigen Trainings- und Übungsratschlägen, motivierend zur Seite.

Rekord bei den Neueinsteigern

Im vergangenen Sommer legten 66 Frauen und Männer die Prüfung für das deutsche Sportabzeichen im Stadion an der Jesinger Allee ab. Mit 21 Debütanten wurde hier ein neuer Einsteigerrekord erzielt. Das benachbarte Sportvereinszentrum des VfL zeigt augenscheinlich Wirkung auf den sportlichen Ehrgeiz und den gestiegenen Fitnesslevel bei einigen Mitgliedern und auch Trainern.

Außerdem erkämpften sich 63 Kinder und Jugendliche den begehrten Sportorden. Vier Neueinsteiger testeten erfolgreich Motivation und Ausdauer. Die C-Jugend-Handballer des VfL bewiesen mit ihrem Trainer Tim Hamann, dass sie auch ohne Ball sportlich absolut topp sind.

Das Familiensportabzeichen unterstreicht mit neun teilnehmenden Familien den Aufwärtstrend im Fitness- und Bewegungsbereich. Zumal man laut Urkundentext „zu den fittesten Familien in ganz Deutschland gehört“. Für diese besondere Auszeichnung müssen mindestens drei Familienmitglieder aus zwei oder mehr Generationen das Sportabzeichen abgelegt haben.

Verleihung: Sonntag und Montag

Die Sportabzeichen für Familien sowie Kinder und Jugendliche werden im Rahmen der Saisonabschlussfeier der VfL Leichtathletikabteilung am kommenden Sonntag ab 15 Uhr im Bohnauhaus verliehen. Die Ehrung der Erwachsenen findet am kommenden Montag, 3. Dezember, im Teckkeller ab 18 Uhr statt.

Sportabzeichen, die an diesen Terminen nicht vergeben werden können, sind in der Geschäftsstelle des VfL Kirchheim im Sportvereinszentrum in der Jesinger Straße hinterlegt und können dort abgeholt werden.swd

Die Abnahmetermine im Sommerhalbjahr 2019 finden sich hier

Anzeige