Lokalsport

Der Spitzenreiter gerät außer Sicht

Tischtennis Dettingens Frauen können den Titel in der Landesklasse wohl abschreiben.

Dettingen. Katzenjammer bei den Tischtennisfrauen des TTV Dettingen: Nach der 5:8-Niederlage gegen den TSV Lichtenwald II hat der TTV kaum mehr Chancen, Spitzenreiter Reichenbach in der Landesklasse noch abzufangen. Drei Spieltage vor Saisonende haben die Dettingerinnen zwei Punkte Rückstand auf den Konkurrenten, der noch gegen zwei Hinterbänkler ran muss. Da beide Mannschaften in Bestbesetzung angetreten waren, entwickelte sich von Anfang an eine umkämpfte Partie. Vorentscheidend waren die Doppel, die beide im fünften Satz an die Gäste aus Lichtenwald gingen. Am vorderen Paarkreuz konnte nur Kira Blankenhorn punkten, ihre Schwester Lena erwischte einen rabenschwarzen Tag. Hinten brachte Miriam Maag ihre Mannschaft noch einmal he­ran, Lisa Hörz (Foto: Markus Brändl) kam aber nicht mehr zum abschließenden Einzel.

Eine deutliche Niederlage gab es in der Bezirksliga für den TSV Jesingen beim TTC Frickenhausen III. Ohne die angeschlagene Carina Jauß verloren die Gerstenklopfer mit 2:8. Katrin Pfender und Kath­rin Russegger holten die Punkte für die Gäste, auf die nun das undankbare Spiel gegen den noch unbesiegten Tabellenführer Wendlingen wartet.mb


Anzeige