Lokalsport

Der Sport im Land wächst

Stuttgart. Positive Nachrichten aus der Zeit vor Corona: Der Württembergische Landessportbund (WLSB) hatte zum 1. Januar 2020 genau 2 246 971 Mitglieder in 5 682 Sportvereinen gezählt. Dies entspricht einem Anstieg von 167 944 Mitgliedern und damit über acht Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Dass der Zuwachs derart deutlich ausfällt, ist vor allem auf einen Sondereffekt in der Mitgliedermeldung der Sektionen des Deutschen Alpenvereins (DAV) zurückzuführen, die seit Ende 2019 Teil des Sports in Württemberg sind.

Doch auch ohne den DAV-Sondereffekt hätte das Plus im WLSB mehr als 9 000 Mitglieder betragen und damit für einen erneuten Höchststand nach 2019 gesorgt.

In der Rangliste der Sportfachverbände hat der Schwäbische Turnerbund seine Spitzenposition um 11 201 auf nunmehr 715 291 Mitglieder ausgebaut.

Die Zahl der WLSB-Mitgliedsvereine blieb im Vergleich zu 2019 unverändert. Jedoch wurden im vergangenen Jahr nur noch 32 Sportvereine neu aufgenommen. Zu Beginn der 2010er-Jahre waren es doppelt so viele. pm

1 www.wlsb.de

Anzeige