Lokalsport

Der TCK verabschiedet sich mit Sieg

Tennis Im letzten Oberligaspiel gewinnt der TCK in Bietigheim mit 8:1 und muss trotzdem in die Verbandsliga absteigen.

Bietigheim. Auch wenn bereits vor Beginn des letzten Spieltages keine realistische Chance mehr auf den Klassenverbleib bestand, zeigte die erste Herrenmannschaft des TCK nochmals ihre Oberligatauglichkeit. Mit einem klaren 8:1-Auswärtssieg beim TK Bietigheim kehrten die Teckstädter nach vier Pleiten in Serie wieder in die Erfolgsspur zurück. Trotzdem blicken die TCK-Cracks auf eine bittere Saison zurück. Trotz drei gewonnener Partien muss das Team von der Arnulfstraße den Gang in die Verbandsliga antreten.

Tony Holzinger (2) war es, der den ersten Punkt für die Kirchheimer holte, gewann seine Partie hochverdient mit 6:2 und 6:1. Ebenfalls erfolgreich verlief die Partie von Manuel Zabukovec (6). Auch er gewann sein Match in zwei Sätzen. Die erste Runde komplettierte Benni Dröge (4). Nachdem er seinen Gegner mit der Höchststrafe von 6:0 im ersten Satz abgefertigt hatte, machte er es im zweiten Satz spannender (5:7). Nach einer Spielzeit von mehr als eineinhalb Stunden verwandelte er schließlich seinen ersten Matchball.

Sicherer Punkt für Jecminek

Im Duell der beiden Spitzenspieler überzeugte erneut Tomas Jecminek (1). Er war jederzeit Herr des Geschehens und gewann sein Match souverän mit 7:6 und 6:2. Den fünften Einzelpunkt fuhr Alex Miehle (3) für die Kirchheimer per 6:4, 6:3 ein. Ein ähnliches Wechselbad der Gefühle durchlief Thomas Hangte (5), leider jedoch mit dem schlechteren Ende. Nach schneller 3:0-Führung im ersten Satz fand sein Gegner zu seinem offensiven Spiel und entschied den Satz mit 6:4 für sich. Im zweiten Satz musste beim Stand von 6:6 der Tiebreak die Entscheidung herbeiführen. Hantge kämpfte bis zum Schluss, musste sich letzten Endes doch mit 4:7 geschlagen geben.

Nach fünf gewonnenen Einzelpartien stand somit der Auswärtssieg bereits fest, die Doppel hatten nur noch statistischen Wert. Trotzdem zeigten die Kirchheimer nochmals volles Engagement. Alle drei Doppel-Partien konnten überzeugend gewonnen werden.mz

Anzeige