Lokalsport

Der Unterbau muss runter

Turnen Die zweite VfL-Frauenmannschaft steigt in die Verbandsliga ab.

Dritte der Einzelwertung: Anna-Lena Giss. Foto: Georg Hrivatakis
Dritte der Einzelwertung: Anna-Lena Giss. Foto: Georg Hrivatakis

Esslingen. Die Turnerinnen des VfL Kirchheim II starten in der nächsten Saison in der Verbandsliga. Nach vier Gerätedurchgängen landete die VfL-Mannschaft beim Relegationswettkampf in Esslingen auf dem vierten Platz und verfehlte damit die ersten beiden Plätze, die für den Klassenerhalt notwendig waren, deutlich.

Durch das Aufrücken dreier Stammturnerinnen in die Bundesligamannschaft tags zuvor und das ausbildungsbedingte Fehlen von Lara Rüping und Isabel Schubert war die Oberligamannschaft auf fünf Turnerinnen geschrumpft. Dennoch gingen das Team mit Anna-Lena Giss, Alicia Heim, Giona Herzog, Lucy Schnabel und Hannah Schweiss mit viel Optimismus an den Start.

Am Sprung zeigten die Mädchen gute Versuche, doch im Vergleich zu den anderen Mannschaften fehlte etwas der Schwierigkeitsgrad. Lediglich Anna-Lena Giss zeigte mit ihrem Tsukahara einen schwierigen Sprung, der mit 12,25 Punkten belohnt wurde. Die anderen Mädchen erhielten Wertungen zwischen 10,00 und 11,50 Punkte, sodass am Ende ein Mannschaftsergebnis von 44,40 Punkten auf dem Konto stand.

Volles Risiko am Schwebebalken

Am Schwebebalken turnten die VfL-Mädchen auf Risiko. Im Vergleich zu den Konkurrenten war der Schwierigkeitsgrad oftmals höher, allerdings hatten die Mädchen aber auch mehr Stürze und damit mehr Abzüge. Wieder war Anna-Lena Giss mit 12,30 Punkten die beste Turnerin, gefolgt von Alicia Heim mit 11,10 Punkten. Auch Lucy Schnabel knackt mit 10,25 Punkten noch die Zehner-Punktemarke.

Am Stufenbarren war Anna-Lena Giss mit 12,30 Punkten wieder die herausragende VfL-Turnerin. Die anderen Mädchen folgten mit großem Abstand, sie erturnten Wertungen zwischen 6,90 und 8,50 Punkte, hier machte sich die mangelnde Wettkampferfahrung besonders bemerkbar.

Am Boden lag das VfL-Team eng beieinander, die Wertungen lagen zwischen 9,95 und 11,00 Punkte, an diesem Gerät war Alicia Heim mit elf Zählern beste Punktesammlerin. Anna-Lena Giss belegte in der Einzelwertung den dritten Platz.mp

Anzeige