Lokalsport

Der VfL gewinnt das Landesfinale

Turnen Ein erfolgreich gemischtes Team aus Routiniers und Neulingen beschert Kirchheim den Mannschaftssieg.

Fellbach. Zum Abschluss der Turnsaison haben sich die Nachwuchsturner des VfL Kirchheim beim Landesfinale der Mannschaften in Fellbach in der Leistungsklasse 1 gegen die TSG Backnang und den TSV Schmiden durchgesetzt. Der Vorsprung der Kirchheimer (211,30 Punkte) auf Backnang (192,40) war deutlich.

Die Mischung aus erfahrenen Liga-Turnern wie Noah Braitsch, Domenico Digel, Hagen Fellmann, Luca Schall und Micha Weißer und jungen Aktiven wie Nikolai Burjak, Markus Neher und Christian Takacs sorgte für das Erfolg bringende Team. An allen Geräten erturnten sich die Kirchheimer Bestnoten. Mit dem auch in der STB-Liga für den VfL startenden Deizisauer Noah Braitsch kam der zweitbeste Mehrkämpfer ebenfalls vom siegreichen Team. Zudem gelang Hagen Fellmann mit 13,10 Punkten die Tageshöchstnote an den Ringen. Die Trainer Jörg Weigele und Markus Benz können damit zuversichtlich auf die Ligasaison im Februar blicken, in der die Kirchheimer mit zwei Teams (Oberliga und Bezirksliga Nord) starten.

D-Junioren auf Platz acht

Ebenfalls im Landesfinale war die VfL-D-Jugend mit den Pflichtübungen in Fellbach angetreten. Das Team mit Andrej Burjak, Moritz Straub, Maximilian Schmidt, Niklas Stutz und Tobias Arndt belegte mit 214,40 Punkten Platz acht.mp

Anzeige