Lokalsport

Der VfL muss in die Relegation

Tischtennis Nach zwei Niederlagen im Saison­finale kann der Oberligaverbleib nur im Nachsitzen gesichert werden.

Simon Geßner und der VfL müssen noch um den Oberligaverbleib bangen. Foto: Markus Brändli

Kirchheim. Tischtennis-Oberligist VfL Kirchheim muss um den Verbleib in der fünfthöchsten deutschen Spielklasse bangen. Durch zwei 4:6-Niederlagen gegen Meis­ter ASV Grünwettersbach II und den TTC Odenheim am letzten Spieltag der Saison bleiben die Teckstädter auf dem Relegationsplatz – auf den war der VfL zuvor abgerutscht, nachdem der SV Kornwestheim wegen dreimaligen Nichtantritts aus der Wertung genommen wurde und damit auch die drei Punkte der Kirchheimer futsch waren. Damit muss die Mannschaft am kommenden Sonntag die Relegation bestreiten. Da die zweite Mannschaft aus Kuppingen auf die Teilnahme verzichtet, heißt der einzige Gegner SV Niklashausen. Um 14 Uhr startet die Partie in der LUG-Turnhalle. ...

ve rdgsuir Bleasnee zu rksat

ge eGn Mstiere atneth dei rTkdtesctäe ßogr leu.gpaeisft saD olpDpe nkoent im tazS nde rseten unPkt nlohe. Dre izespSpnleitre edr enr,eGg onDlli bCarms,eh arw larnigdesl bieed uz sceirh udn Sonim ßnreeG baectrh seid rbea intch usa edr e.uhR eegnG ned niearSp Aaolvr ziGana eagwnn er aknd rnesie eraahbilnc ptnirdoaophs,snV ebi nende mierm redwei nie enRnau druhc dei sZruuehca igg.n mA netirhen raekuraPz enknnot eonntHirs dun ttenGra wesljei negge Sleaum Aamnn ne,weginn mde genigsifnirteinra lajzA eGdoc nmtesus iedbe hcna epapknn eSlpien iraergtnlue – ndtsEdan miadt 6:4 rfü edi everseirulaeBgnds aus

ga Ts arfud eeifgpnmn dei cehhmreiKir ide usa mnidhOee zu ua.seH cuhA heir nnoeknt dei rsueZhcua neapnsden elDopp neshe itm inmee tnwPunnikge nov nggee /ecrkrBagBe. nGeeg ads peozSppinltde iafIfheriefPs/d arw tsrieraGoen/tHtnn ngiew uz .oheln aeimDhsract ieeplS wendru am enrrdoev aezkruarP oe:ngbte eanlMu ladognM gal mit nteast und sletzabpiternet pGgepnsonteis egegn pentesiSzlprie roCsal dsiIha etsebir :02 ni revlor nnad aber lngüchlucik mi sniethcdsgasEzntu uz enun. hucA ssnto nenktno Mgnodal nud ekinen htiSc ste.zne ttMhasai reGnatt mti iezw neeSgi egnge sthinriaC aBkc und omTi reegBr. chuA suLi rtneiHons nonetk egegn Berger eutk,npn velror reba npapk mi Aedrwlhbelu engge caBk. So satdn se achn eidr dtnenSu Siiplzete nreute 6:4 ngege dne p&L.hfbn;lVs