Lokalsport

Der VfL muss in die Relegation

Tischtennis Nach zwei Niederlagen im Saison­finale kann der Oberligaverbleib nur im Nachsitzen gesichert werden.

Simon Geßner und der VfL müssen noch um den Oberligaverbleib bangen. Foto: Markus Brändli

Kirchheim. Tischtennis-Oberligist VfL Kirchheim muss um den Verbleib in der fünfthöchsten deutschen Spielklasse bangen. Durch zwei 4:6-Niederlagen gegen Meis­ter ASV Grünwettersbach II und den TTC Odenheim am letzten Spieltag der Saison bleiben die Teckstädter auf dem Relegationsplatz – auf den war der VfL zuvor abgerutscht, nachdem der SV Kornwestheim wegen dreimaligen Nichtantritts aus der Wertung genommen wurde und damit auch die drei Punkte der Kirchheimer futsch waren. Damit muss die Mannschaft am kommenden Sonntag die Relegation bestreiten. Da die zweite Mannschaft aus Kuppingen auf die Teilnahme verzichtet, heißt der einzige Gegner SV Niklashausen. Um 14 Uhr startet die Partie in der LUG-Turnhalle. ...

lsBdrune saive gree zu arstk

ge nGe iMseert nhatet ied fualspegtei. asD Dpepol neoknt mi Staz den rentse nuPtk .loehn eDr zStrnepiseilep der ne,erGg lilDon aCr,bhsme wra lrnigaedls eiedb zu ciehsr nud mSoin tchraeb ieds erba tcnhi uas rde eu.Rh Gegne dne aineSrp aoArlv zGiana gnewan er adkn sinree hrcaiaelnb trVa,hosinpnsopd ibe dnnee riemm ierwde ien naneuR hrcud edi hauuercZs nigg. Am neheitrn ekruzraPa onnktne eHnonitrs dun rteaGnt jelwsie gegen lueSma nmaAn ningnwe,e mde einigaignrirfetsn Azajl coeGd ntsemus dbeie nahc pneknpa peelinS egtraulrnie Ⓚ ntdandEs mitda 4:6 dei neeiesusvrdBeglra sua

gsaT ruadf imefngnpe edi eehihKricmr ide sau ehOimdne uz a.Hseu uAhc rihe kteonnn ied Zrhusucea neseadnpn lpeopD sneeh tmi ienme nintPnuwegk vno geegn rrBc/.aekeBg egGne das ptpldoneSepzi d/rIPheasefiffi rwa ninersGaret/nttHo nwegi zu hle.on amrhcatiDse eeiSlp nedruw ma eerdnovr rkauezraP ngt:eboe neMaul odMgnla gla imt stneta dnu eteatplenbtszir pGgispeontnes gegen teipiresnSezpl Clraso ishIda sribtee 2:0 in uhgF,nrü velrro ndna erab mi hEtnsucstgszindae uz .unen uAch ntsso toeknnn nMgodla udn inkene chtSi ns.teze aittahMs aerttGn mit wzie ienSge neegg aCntrisih caBk und iTom rrgeB.e chAu Lsui Htrisnneo nkoetn ngeeg eregrB ,nkunetp vorrle bare anppk mi wuhlrebedAl egneg kB.ac oS snatd se hnca ired unSetdn iilzepSte ernteu 4:6 gneeg edn ;sp&hflLnbV.