Lokalsport

Der Zug ist für den VfL abgefahren

Fußball-Bezirksliga Nach einer 0:4-Pleite gegen Oberensingen kann der VfL seine Hoffnungen auf einen Aufstieg begraben.

Oberensingen. Es war die wohl schwächste erste Halbzeit, die der Bezirksligist VfL Kirchheim in dieser Saison abgeliefert hat. Beim 0:4 gegen den Tabellenzweiten TSV Oberensingen kamen die Kirchheimer gleich zu Beginn unter die Räder und lagen bereits zur Pause mit 0:3 zurück. Der TSV dagegen kann bei neun Punkten Vorsprung in vier verbleibenden Spielen wohl für die Relegation planen.

Anzeige

Bereits in der 4. Minute gingen die Gastgeber in Führung. Nach einer schnell ausgeführten Ecke stimmte die Kirchheimer Zuordnung nicht, und Kühnert köpfte relativ unbedrängt zum 1:0 für Oberensingen ein. Auch in der Folgezeit kamen die Blauen kaum in die Zweikämpfe. In der 22. Minute verwandelte Özkahraman einen Freistoß aus 23 Meter direkt ins linke obere Eck. Auch in der Offensive ging aus Kirchheimer Sicht wenig zusammen. Kurz vor der Pause zog Oberensingens Crisigiovanni aus halbrechter Position außerhalb des Strafraumes ab, sein Schuss landete unhaltbar im langen Eck zum 3:0.

Besseres Zweikampfverhalten

Nach Halbzeitpause und taktischer Umstellung zeigte der VfL dann ein anderes Gesicht, mit besserem Zweikampfverhalten und mehr Chancen. Der eingewechselte Benedikt Petzet sorgte im Kirchheimer Angriff für Belebung, setzte seine Mitspieler in Szene und scheiterte in der 60. Minute nach klugem Pass von Kapitän Marcel Helber frei vor Holzwarth. Mit zunehmender Spieldauer zeichnete sich aber ab, dass für den VfL an diesem Tag nichts mehr zu holen sein würde. Den Sandhasen gelang es, den Vorsprung zu halten, und Özkahraman erzielte nach einem Konter in der 89. Minute das Tor zum verdienten 4:0 Endstand für Oberensingen.ms

Spielstenogramm

TSV Oberensingen: Holzwarth - Schwarz (75. Schwindt), Emerllahu, Sehr, König (87. Bächle) - Er, Crisigiovanni, Latte, Kühnert (81. Müller), Serour (64. Boylu) - Özkahraman

VfL Kirchheim: Habram - Schuller, Rüttinger, Raichle - Mi. Schweizer, Munz (72. Herrmann), Helber, Elsässer, Bosler (55. Petzet) - Webinger (55. Foschi), Cseri (42. Flegel)

Tore: 1:0 Kühnert (4.), 2:0, 4:0 Özkahraman (22., 89.), 3:0 Crisigiovanni (37.)

Gelbe Karten: Latte, Özkahraman - Helber

Zuschauer: 200

Schiedsrichter: Simon Hofmann