Lokalsport

Die „Bissinger Meile“ hat ihre Pforten geöffnet

Breitensport Bis 6. Juni können Radsportfans die 1,6 Kilometer lange Strecke am Dachsbühl absolvieren und ihre Zeit im Internet hochladen.

Nicht zu verfehlen: Der Meile-Start am Dachsbühl. Foto: Andreas Henssler

Eigentlich ein lokales gesellschaftliches (Radsport-)Ereignis mit Gute-Laune-Garantie bei Aktiven wie Passiven auf und an der Strecke, bleibt der Alpin- und Radsportabteilung des TV Bissingen als Organisator der „Meile“ zum zweiten Mal hintereinander lediglich Alternativprogramm übrig. Wie im Frühsommer 2020 können sich an der Teilnahme Interessierte die Tracking-App des sozialen Netzwerks Strava herunterladen. Grundprinzip: Per GPS-Signal werden die Zeiten für die 1600 Meter lange Hatz auf den Dachsbühl in Richtung Breitenstein mit 100 Metern Höhenunterschied jeweils erfasst, auf einer von den Bissingern betreuten digitalen Liste online abgelegt. Am 22. Mai um 0 Uhr öffnete das Zeitfenster zur Teilnahme, am 6. Juni pünktlich um 24 Uhr soll es schließen. tb


Anzeige