Lokalsport

Die „Dreißiger“ stehen in der Verbandsliga

Tennis Herren 30 des TC Weilheim feiern an spielfreiem Wochenende den Aufstieg.

Einmal noch heißt es Spiel, Satz und Sieg. Die Tennis-Saison biegt auf die Zielgerade ein.Foto: Markus Brändli
Einmal noch heißt es Spiel, Satz und Sieg. Die Tennis-Saison biegt auf die Zielgerade ein.Foto: Markus Brändli

Weilheim. Erfolgreich, ohne zum Schläger zu greifen: Die Herren 30 des TC Weilheim hatten am Wochenende zwar spielfrei, doch die Ergebnisse auf den anderen Anlagen waren genau nach dem Geschmack der Weilheimer. Ohne eigenes Zutun steht seit dem Wochenende fest: Die Mannschaft spielt künftig in der Verbandsliga. Zehn Matches Vorsprung vor dem letzten Spieltag auf die Verfolger aus Neidlingen genügen, um uneinholbar vorn zu liegen.

Anzeige

Die Herren 1 bezwangen in der Bezirksoberliga den bisher sieglosen TC Faurndau mit 9:0. Die Einzel von Patrick Mehring (1), Carlo Mack (2), Andreas Epple (3), Matthias Friedl (4), Tobias Mehring (5) und Dennis Hübbe (6) waren allesamt klare Angelegenheiten, maximal fünf Spiele wurden abgegeben. Auch die Doppel zwei (P. Mehring/Hübbe) und drei (Epple/T.Mehring) gingen in zwei glatten Sätzen an den TCW.

Eine deutliche Niederlage gab es für die Herren 2 in der Bezirksklasse 2 beim TC Bad Boll. Tobias Rösch (3) konnte nach einer starken Leistung im Match-Tiebreak gewinnen. Andre Hoffmann (2) unterlag nach großem Kampf im Match-Tiebreak. Daniel Hertl (1), Tobias Pesl (4), Daniel Schwörer (5) und Jochen Roßmanith (6) verloren allesamt in zwei Sätzen. Auch die drei Doppel gingen in zwei Sätzen an die Gastgeber. Damit endete die Partie mit 1:8.

Die Damenmannschaft (Württembergstaffel) gewann ihr Heimspiel gegen den TC Dornstetten. Lisa Obermeier, Desiree Schwörer und Linda Mack sorgten mit ihren Siegen für eine 3:1-Führung nach den Einzeln. Das Doppel Braun/Mack stellte mit einem ungefährdeten Zweisatzsieg den 4:2-Erfolg sicher. Die Damen 30 (Württembergstaffel) dagegen verloren mit 2:4 beim TC Ötisheim. Nach Siegen von Irmela Gabriel und Petra Sigmund sowie Niederlagen von Bärbel Haußmann-Zaklan und Julia Kottler ging es mit 2:2 in die Doppel. Da Kottler im Match-Tiebreak verlor, hatte der TCW einen Satz Vorsprung. Doch in der Folge gingen beide Doppel an die Gastgeberinnen.

Die Herren 40 sind nach einem 8:1 beim TC Mengen neuer Tabellenführer in der Verbandsliga und haben nun den Aufstieg in die Oberliga selbst in der Hand. Unterstützt durch Jörg Höninger aus der ersten Herrenmannschaft lag der TC nach Siegen von Andreas Breuling, Michael Scheufele, Alexander Huss und Simon Wrobel uneinholbar mit 5:1 in Führung. Lediglich Robert Gabriel verlor sein Einzel. In der Folge gingen alle drei Doppel an die Weilheimer.

Heimniederlage für Damen 40

Eine Heimniederlage gab es für die Damen 40 in der Oberligastaffel gegen den TC Biberach. Nach einem Einzelsieg von Ulrike Mahr bei Niederlagen von Christina Kaiser, Claudia Fürst und Sabine Faulhaber lagen die TCW-Damen bereits mit 1:3 zurück. In den Doppeln wurde nochmals alles in die Waagschale geworfen und ein weiterer Punkt durch Kaiser/Mahr erkämpft. Zu mehr als einem 2:4 reichte es aber nicht.

Einen Bigpoint im Kampf um den Klassenerhalt in der Oberliga fuhren die Herren 50 mit einem 5:4 gegen den TC Kirchheim ein. Drei der sechs Einzel gingen in den Match-Tiebreak, zwei davon (Manfred Haist mit 12:10 und Bernd Mehring mit 13:11) entschieden die Weilheimer für sich. Bernd Weiler unterlag mit 11:13. Holger Zahn gab kein einziges Spiel ab, Uwe Reiff und Thomas Kaiser waren jeweils in zwei Sätzen unterlegen. Damit ging es mit 3:3 in die Doppel. Reiff/Weiler zeigten eine starke Leistung, unterlagen aber im Match-Tiebreak. Kaiser/Zahn und Haist/Mehring spielten sehr solide und konnten jeweils in zwei Sätzen gewinnen. Damit gewinnen die Herren 50 das Derby mit 5:4 und landen einen wichtigen Sieg im Kampf gegen den Abstieg.

Die Herren 60 (Württembergstaffel) fuhren einen ungefährdeten Sieg beim TSF Welzheim ein. Die Gegner traten nur zu dritt an, sodass ein Einzelpunkt direkt an Weilheim ging. Karl Prinz und Hans-Peter Ensinger gewannen ihre Einzel klar. Mike Faulhaber stand dagegen auf verlorenem Posten. Faulhaber und Rösch holten dann im Doppel noch einen weiteren Punkt zum 4:2. Zu stark war die Turnerschaft Esslingen für die Damen 60 in der Staffelliga. Alle vier Einzel gingen an die Gäste. Nur Jutta Richter und Sybille Magsam-Breining ergatterten im Doppel den Ehrenpunkt zum 1:5.pam