Lokalsport

Die Dritte feiert den dritten Sieg

Basketball Die Routiniers sichern dem VfL Kirchheim III den 83:75-Erfolg in der Kreisliga gegen den VfL Sindelfingen.

Kirchheim. Einen gelungenen Start in die Rückrunde der Kreisliga hat die dritte Mannschaft der VfL-Basketballer hingelegt. Mit dem 83:75-Heimsieg gegen den VfL Sindelfingen revanchierte sich die „Dritte“ für die 80:86-Hinspiel-Niederlage.

Die Routiniers trugen den VfL im ersten Viertel: Sebastian Grube (8), Georg Hasenmaile (8) und Uli Tangl (5) erzielten alle Punkte, doch weil die Abwehr den Sindelfinger Ali Osmani nicht auf der Rechnung hatte und der drei unbedrängte Dreier traf, lagen die Gastgeber 21:23 im Rückstand. Weniger Punkte gab’s im zweiten Abschnitt, doch die Gäste-Stars Cana Gaxheri und Arsim Osmani (bis dahin noch ohne Treffer, am Ende mit 39 Zählern) übernahmen jetzt. Pausenstand 33:36.

Erst nach dem 33:38 und der Verletzung von Gaxheri kam Kirchheim wieder in Fahrt. Die Manndeckung funktionierte, schnell stand es 49:41 (27.). Nach dem 57:51 übernahm Neuzugang Shkumbin Boshnjaku (31), Chirurg im Kirchheimer Krankenhaus, in der Offensive. Seine ersten neun Punkte für sein Team in acht Minuten halfen dabei, die Leistungsexplosion von Arsim Osmani zu überstehen, der überhaupt nicht mehr zu halten war. Nach dem 63:63 (33.) zog der VfL wieder auf 70:63 davon, und am Ende war es Spielertrainer Tangl (62) vorbehalten, mit einem Dreier zum 78:72 (39.) den Sack zuzumachen.ut

VfL Kirchheim III: Atol (1), Blodau, Boshnjaku (10), Er, Grube (26), Hasenmaile (16), Mühlhäuser (5), Schörg, Tangl (25/3)

Anzeige