Lokalsport

Die Entscheidung fällt im Mittelpaar

Sportkegeln Der TV Unterlenningen bleibt nach einer Auswärtspleite Dritter der Regionalliga.

Symbolbild Kegeln
Foto: Tanja Spindler

Lenningen. Die Regionalligakegler des TV Unterlenningen treten auf der Stelle. Nach der 2:6-Pleite (3020:3147) beim SKV Brackenheim II liegt der TVU drei Spieltage vor Saisonende auf dem dritten Tabellenplatz.

In diesem Spiel bildeten Roland Schmid (510) und Oswald Wolf (525) das Startpaar, wobei nur Wolf gewann. Mit einem Rückstand von sieben Holz ging es in das Mittelpaar, das die Brackenheimer klar für sich entscheiden, nachdem Florian Huhnke (482) und Richard Hohensteiner (479) jeweils chancenlos waren. Ein klein wenig besser wurde es im Schlusspaar, in dem der Rückstand nur noch um 17 Holz auf letztlich 127 Holz wuchs. Allerdings konnte sich hier nur Marc Hohensteiner (519) durchsetzen, Michael Schmid (505) unterlag.

Besser machte es die zweite Mannschaft, die beim 5:3 (2919:2798) beim Tabellenletzten SV Esslingen die Punkte entführte und in der Bezirksklasse mit 16:16 Punkten Platz fünf belegt. Bereits im Startpaar setzte sich der TVU um 93 Holz ab, nachdem Heinz-Kurt Jacob (508) gewonnen hatte, Hermann Bittmann (450) jedoch verlor. Im Mittelpaar hatten die Gastgeber die Nase vorne, der Lenninger Vorsprung schmolz auf 43 Holz zusammen, da Daniel Pavlovic (473) und Herbert Hägenläuer (466) beide verloren. Das Schlusspaar mit Herbert Zwick (526) und Heinz Kurz (496) startete schlecht, fing sich aber wieder, und das Plus stieg auf 121 Holz an.fh

Anzeige