Lokalsport

Die Punkte für den Klassenerhalt sind fest eingeplant

Badminton-Landesligist VfL Kirchheim am heutigen Heimspieltag Außenseiter gegen Göppingen, jedoch Favorit gegen Esslingen

Kirchheim. Am letzten Heimspieltag der Saison kommt es für die Badmintonspieler des VfL Kirchheim in der Landesliga heute zur Entscheidung um den Klassenerhalt. Im ersten Spiel um 15 Uhr in der Ludwig-Uhland-Sporthalle gegen den Tabellendritten TPSG FA Göppingen hängen die Trauben noch recht hoch, ein Sieg ist eher unwahrscheinlich.Doch im Abendspiel gegen den bereits abgestiegenen BV Esslingen II gegen 18.30 Uhr sollte der Klassenerhalt endgültig klar gemacht werden.

Anzeige

Voraussetzung dafür ist, dass die Mannschaft einigermaßen komplett antreten möchte. Zumindest der zuletzt fehlende Andreas Leinenbach ist wieder mit dabei. Bangen muss der VfL noch ein wenig um den Einsatz von Murat Karasoy, der unter der Woche das Training wegen einer Oberschenkelzerrung abbrechen musste. Fehlen wird definitiv Thomas Stark, der die Saison bereits beendet hat. Wer von den Ersatzspielern eingesetzt wird, entscheidet sich kurzfristig. Angesichts der aktuell grassierenden Grippewelle können sich durchaus noch Änderung ergeben. Im Auftaktspiel gegen den Favoriten Göppingen wird der VfL versuchen, das 3:5-Hinspielergebnis zu wiederholen. Spielbeginn für das entscheidende zweite Spiel gegen Esslingen wird um 18.30 Uhr sein. Hier hatte man schon das Hinspiel deutlich gewonnen – alles andere als ein Sieg wäre eine Überraschung.

In der Kreisliga versucht die zweite VfL-Mannschaft die beiden 0:8-Niederlagen des vergangenen Spieltags vergessen zu machen. Sollten alle Stammspieler mit dabei sein, müssten gegen die TSF Gschwend III und den TSB Schwäbisch Gmünd zwei Siege möglich sein.jf