Lokalsport

Die Rechnung geht nicht auf

Dettinger Regionalliga-Volleyballerinnen beim 0:3 in Tübingen außer Form

Es hat nicht sollen sein im Regionalliga-Auswärtsspiel: Trotz einer effizienten Vorbereitungsphase hatten die Volleyballerinnen des TTV Dettingen bei der glatten 0:3-Niederlage Gegner FV Tübinger Modell nicht viel entgegenzusetzen.

Volleyball-Regionalliga Frauen: TTV Dettingen-Heidelberger TV
Volleyball-Regionalliga Frauen: TTV Dettingen-Heidelberger TV

Tübingen. Im ersten Satz zeigte das Gastgeber-Team, dass es an diesem Tage keine halben Sachen machen wollte – ein Sieg sollte her. Mit den druckvollen und platzierten Aufschlägen von Tübingens Mittelangreiferin Angelina Stockinger kam die Mannschaft um Clarissa Preuß überhaupt nicht zurecht und verlor schnell den Anschluss. Zwar leistete sich der TTV daraufhin kaum noch Fehler, doch der Rückstand war zu groß. 16:25 hieß es am Satzende.

Anzeige

Doch die Dettingerinnen ließen sich nicht beirren. Deutlich enger – dank zwischenzeitlichem Doppelwechsel mit Carolin Sokele und Theresa Kober – verlief der zweite Satz. Doch trotz der jetzt stabileren Annahme tat sich der TTV weiter schwer gegen die großen Tübinger Blockerinnen. Mit 20:25 ging auch der zweite Durchgang an die Gastgeberinnen.

Im letzten Satz konnten die Teckstädterinnen ihre volle Leistung ebenfalls nicht abrufen. Zu viele Fehler verschafften Tübingen einen großen Vorsprung, den die Mannschaft um Roland Hunger nicht mehr egalisieren konnte (18:25).

Glück im Unglück für die Dettingerinnen: Weil der direkte Tabellennachbar VfB Friedrichshafen erwartungsgemäß ebenfalls verlor, rutschte der TTV lediglich einen Tabellenplatz nach unten – das Kellerduell gegen den VfB am kommenden Sonntag (16.30 Uhr) bestreitet der TTV von Platz acht aus. Die Punkte braucht die Mannschaft von Trainer Roland Hunger dann dringend, um den Anschluss auf Nichtabstiegsplätze nicht zu verlieren. Gutes Omen: Das Hinspiel in Friedrichshafen hatte Dettingen spektakulär 3:2 gewonnen.kes

TTV Dettingen: Babinger, Frank, Heinrich, Herdtle, Kehle, Kober, Pinar, Preuß, Schmid, Schröder, Sokele