Lokalsport

Die Saison endet mit einer Enttäuschung

Badminton Der VfL rutscht nach 2:6-Pleite am letzten Landesligaspieltag auf Platz sechs.

Auf verlorenem Posten: Der VfL um Kapitän Andreas Leinenbach hat das letzte Spiel der Landesliga verloren.Foto: Genio Silviani
Auf verlorenem Posten: Der VfL um Kapitän Andreas Leinenbach hat das letzte Spiel der Landesliga verloren.Foto: Genio Silviani

Kirchheim. Mit einer enttäuschenden 2:6-Heimniederlage im letzten Spiel gegen die SG Feuerbach/Korntal II ist die Saison für das Kirchheimer Badmintonteam in der Landesliga zu Ende gegangenen. Dadurch rutschte der VfL in der Tabelle auf den sechsten Platz ab und muss nun hoffen, dass dieser für den Klassenerhalt ausreicht. Sicher abgestiegen sind der TV Altenstadt und der SV Vaihingen. Meister der Landesliga wurde der Aufsteiger TSV Neuhausen II. Als Absteiger aus der Verbandsliga Nordwürttemberg wird kommende Saison der Ex-Kirchheimer Martin Stojan mit der TS Esslingen in der Landsliga aufschlagen. Als Aufsteiger aus der Bezirksliga stehen die TSF Gschwend II und die SG Feuerbach/Korntal III fest.

Nach den teaminternen Unruhen am vorherigen Doppelspieltag (wir berichteten) hatte das Kirchheimer Team um Kapitän Andreas Leinenbach bei einer Mannschaftsaussprache beschlossen, zum letzten Saisonspiel komplett anzutreten - bis auf Eliza Piechowiak-Owzarz, die sich nach den Querelen von der Mannschaft verabschiedet und in den sportlichen Ruhestand begeben hatte.

Dafür trat der VfL im Damendoppel mit Susanne Gölz an. Der Erfolg blieb allerdings aus, da Gölz an der Seite von Heike Mutschler in zwei Sätzen verlor. Pech hatten auch die beiden Kirchheimer Herrendoppel. Andreas Leinenbach und Antonio Abrantes verloren mit 21:17, 24:26 und 14:21. Noch enger ging es im zweiten Herrendoppel zu, das Julian Martin/Murat Karasoy nach erst hartem Kampf mit 21:18, 16:21, 20:22 abgeben mussten.

Auch in den Einzeln lief es nicht wie gewohnt. Sowohl Andreas Leinenbach als auch Murat Karasoy mussten ihren indischen Gegnern zum Sieg gratulieren. Lediglich Antonio Abrantes gelang ein knapper Dreisatzerfolg. Zuvor hatte Heike Mutschler sich im Dameneinzel schadlos gehalten. Nach der Niederlage im Mixed stand am Ende eine deutliche 2:6-Niederlage zu Buche.

VfL-Zweite bleibt Fünfte

In der Kreisliga kam die zweite Kirchheimer Mannschaft zu einem 4:4-Unentschieden beim Tabellendritten TV Nellingen. Danach musste man beim Tabellenvorletzten TSV Neuhausen IV antreten und kassierte dort eine enttäuschende 3:5-Niederlage. Für fast alle Kirchheimer Punkte sorgten Patrick Weber und Jürgen Fischer, die alle ihre Spiele gewannen. Zusätzlich holten in Nellingen noch Jana Markard/Annamaria Majer im Damendoppel den Punkt zum Remis. In der Tabelle liegt der VfL vor dem letzten Spieltag Mitte April in Kirchheim gegen den TSV Wernau weiterhin auf Platz fünf.jf

Anzeige