Lokalsport

Die Serie soll halten

Fußball Für B-Jugend des VfL geht es gegen Heidenheim um mehr als Punkte.

Kirchheim. Die B-Jugend der VfL-Fußballer will am Sonntag ab 12.30 Uhr zu Hause gegen den 1. FC Heidenheim Revanche nehmen für die knappe Niederlage im WFV-Pokal. Allerdings rechnet Kirchheims Trainer Christopher Andrä im Verbandsstaffelduell beim Gegner mit Verstärkung aus dem Bundesligakader. Personell hat Andrä wenig Sorgen, auch wenn Niolaos Slavialas, Julian Miller und Melih Narin verletzt sowie Malte Kaiser (noch gesperrt) fehlen werden.

Hoch motiviert werden auf Kirchheimer Seite vor allem die drei Ex-Heidenheimer Marko Suton, Dennis Wagner und Noel Akcay sein. Doch auch vom Rest seines Teams erwartet Andrä „von Beginn an volle Konzentration“. Der Trainer weist dabei auf eine stolze Serie hin: „Seit Mai 2016 sind Kirchheimer U-17-Mannschaften zu Hause unbesiegt. Das soll so bleiben“, meint er.uwe


Anzeige