Lokalsport

Die Tiger träumen weiter

Rugby Neckarhausens U14 verliert Heimspiel, bleibt aber im Rennen um den deutschen Titel.

Neckarhausen. Auf Augenhöhe spielten die Tigers vom Turnerbund Neckarhausen gegen den Vertreter aus Hessen in der Hinrunde der süddeutschen Rugby-Meisterschaften in der U14. Dennoch verloren die Tigers ihr Heimspiel gegen Heusenstamm am Ende mit 20:31.

Anzeige

Beide Teams standen vor Anpfiff auf Platz vier und fünf im direkten Kampf um den möglichen dritten Platz, der am Saisonende zur Teilnahme an den deutschen Meisterschaften berechtigt. Beide Mannschaften wollten deshalb unbedingt gewinnen, um möglicherweise für eine Vorentscheidung vor der Winterpause zu sorgen. Entsprechend intensiv wurde das stets faire Spiel von beiden Seiten geführt.

Die Tigers zeigten sich von Anfang an hellwach und gingen bereits in der 4. Spielminute mit einem Versuch - dem erfolgreichen Ablegen des Rugbyballes im generischen Malfeld - in Führung. Mit zunehmender Dauer fanden die Gäste jedoch besser ins Spiel und führten zur Halbzeit mit 24:15. Nach einem Pausenappell von Chefcoach Alex Bauer und Teamchef Steffen Hahn erhöhten die Gastgeber das Risiko und kamen nochmals heran. Am Ende setzte sich jedoch die größere Erfahrung der Hessen durch.

Die Teamverantwortlichen zeigten sich dennoch zufrieden mit der Leistung ihrer Mannschaft: „Wir haben gut gespielt und sind voll auf Augenhöhe“, meinte Trainer Alex Bauer. „Jetzt wissen wir, wo wir uns noch verbessern müssen. Der Traum von der deutschen Meisterschaft ist noch nicht geplatzt.“sb/fh