Lokalsport

Die Träume liegen auf Eis

Eishockey Jennifer Miller aus Hochdorf muss als Nachwuchsnationalspielerin im Lockdown reichlich improvisieren. Neben Training in Mannheim hält sich die 18-Jährige auch im heimischen Garten fit. Von Reimund Elbe

Üben im eigenen Garten: Eishockey-Talent Jennifer Miller feilt in Lockdown-Zeiten auch in Hochdorf an ihrer Form.Foto: Carsten R
Üben im eigenen Garten: Eishockey-Talent Jennifer Miller feilt in Lockdown-Zeiten auch in Hochdorf an ihrer Form.Foto: Carsten Riedl

Ihre Träume liegen vorerst auf Eis. Jennifer Miller durchlebt seit zwölf Monaten in maximaler Intensität das Auf und Ab einer jungen Sportlerinnen-Karriere. Die 18-jährige Eishockeyspielerin aus Hochdorf versucht, in Lockdown-Zeiten ...

cssAlhnsu zu ahteln, und aht biaed mi

ni dne aJunar 20,02 mi slA holt ies mit edm tdnehusce e-1Um8Ta ide Whtmeifsteaertcls in der ,sioADn-iiv1 aisuq ied csh,rtseemetBt-aflWi vbunreden tmi rde fakuoilQatiin dei To.vio-niDsip Im sepprpGenlui eggne granUn rteeleb eid pleSeriin sde SC himiBtnBeseieniiggs- ieenn werteine hacigsmne o.Mntme mI leeteirz esi ads go,Steir edhncam vuzro 25 Seiplneienrn eetcshtgeir .nrwea sie kDan entkonn riw eside MW cohn gast ireMll lehertircte udn z.ugihcle

Wn egie iZte otlfge itm mde uetcdhnes miterksptePvae rga conh ein rpiT nahc - aus ueghiret ithSc eni Tzna fua rde gnreekaisli,R rieebtet schi ocdh in Ansie zum dalaienmg tuZikpnte ersbeit sad nCoiruavrso .asu rzuK hacn dnna dei sor:nmluglVbe do,Lcoknw ,hSioascbbnura rbelehchi nksceäiegetnrh

er D lnerceehui kcnwoodL im ebermovN eis hsäcetn chlSag sni egn.esew ibeDa tah nreeJfni eMilrl onhc bzitste iene kann itsom rezedti i-wze sib lredami orp heWoc ni hnMnmaei eonttb eVatr rkolVe .lMleir Craono nbi cih rop cWeoh ni dei Shcle,u chadna esabdn avrmiel isn gTniarin nhac tegeimhiB,i ateth emudz Atkli,inrhteaitgn tasmsgsa ndu ntaogssn terkuilerapit dei iSe eis ein ihdmae see,wnge und nwne, dnna urn uzm unN gitze hcis die hnhuaNshfucwngfoc dgeenag o,hrelhfi ahcn mieMhnna uz dtro ni eneir Nelnleheba red eA-SnParA ernut sahnfcer hieensofivcHtnyregr ausf Eis hnege uz idsn ide ouneatnAbh alekutl cedhltui reeerl asl in ciehetrtb eM.lirl eDr ltnn-terhUeOncrii na rde edFnorrJchiian-h ovn tuSotCle-hac ni r,tgStttua ise sbchetu rdto eni tdleib dne iwntzee Prat hseri neenu f.chnpsWaohrealn

iatenirnrNlaoin at trzott onCroa

ari aFsknz Bsuhc ntenk ide tlaekeul aelm.obrgPle wrcihegesi nSaitiuto dne eid ectsehud an,nl1i-i8UaorttNnraei dei neebso viakt vshcuer,t nde dPaininzeteeem uz tnoz.ret hneab chnos im tneesr kowndLoc kfreeeoindeVnnoz knottaK athge,len r,nsepeocbh tskcehati anlehIt hacu epr ieVod in rpepnGu se.i egeb se ktKtnao lzsieao .eindMe

asDs neeJrfni llMeir dnu ereand etnTlae imt asesdKutrat wrniehiet sufa Eis bttacehret ies als kc.lülsafGl cuhA➀ nenw es oft nieen arwafhuMdne ni cnuotp Zeit udn naethfgAwrs eebtet,ud ide einrSnelinep nud cih ndis rhes bdknara rüf edesi tnitesuerthrc dei h-2ca52fe suchetde sreepaitilinnaolN ewios zeawcfeih mirOnm.lephyaileeint chDo nchti llae eeni na nieme agniiTnr neehmtzu.line inds die nitewe nugfnentnreE ein naaisFrzk h.Busc

Verkol elliMr hta ensdrnetseu nenei heidwahlkncern gtireBa urz crlhoipts nenihanfts der rinozteonCea etseget.il mI enhhmcsiie anterG htste nie koceihtE.yrso beethrict edr eghaeeilm t.olsz Ein Ntez oesgr dsas rde Puck in ide eiseW hcAu ieen asu nossftKutf estht a,trap mdezu iene t.Hnlaanbek etoThcr eeJrfnni annk llifhocg gnaz kaihpstcr im raGent icweihtg abeAufg widr se esn,i eid erdnKi nud iceghJeunlnd nhca med Lcndwoko eeidrw ürf ned Vsrsnorteeip zu gnienwne zbheeegseiuiswn mi epnesVsotrri zu gtsa rntiernaaNlnaiito h.scBu ezttJ gelei es huca an dne iTr,reann esnPvierktpe zu hafnsfec nud edi pininlreeSne dzau zu greutnemi dnu uz ,minreoevti iwetre zu tirne.ernai wdir chsi nnad ge,izne wre es hstf,fac nsettidrleiisipzsbl uz ratinernei, mrmie ovr dme nridrtHnug,e aws hatl dlieuiinvdl os uscBh.

rikfrPa reeior ni

fern nJie ilMlre will enei ehsocl nepSldbislzitis anhc eineeng eAnngab itnediivf .heinebaelbt edZum mahct ise lketlua dne nud datmi ireh Igeanwnrnd nemali in edr ieeramnnidrsahocnk iilfgaorP NWHL uz pes,nlei oe,dr srvoetr estwa re,elagdnhinee end Sgpnur nsi alaNm-ttiAonae erd uneFra zu fs,ahefcn ist hir Zlie - dei neoedmkmn notMea in sdeeni tZneie ide Vigeilwuhcnrrk eireds odcvrsteinheenden ktehaCarr hbea.n

Frauenpower in Esslingen

Frauen sind im Eis­hockeysport eine Rand­erscheinung. Nach den letzten Erhebungen gibt es deutschlandweit in allen Altersklassen nur knapp 3000 aktive Eishockeyspielerinnen. In der 1988 gegründeten Fraueneishockey-Bundesliga sind sämtliche Spielerinnen Amateure, die Kosten selbst tragen müssen. Die Medien­präsenz beschränkt sich im Wesentlichen auf die Olympischen Winterspiele und damit auf alle vier Jahre.

In Baden-Württemberg wird Eishockey unter dem Dach des Eissportverbands (EBW) organisiert, dem im vergangenen Jahr 6630 Mitglieder in 46 Vereinen angehörten. 37 davon haben eine eigene Eishockeyabteilung.

In der Region gibt es zwei Vereine, in denen dem Puck nachgejagt werden kann: der ERC Göppingen und die ESG Esslingen - diese stellt in einer Spielgemeinschaft mit dem ESC Hügelsheim auch ein Frauenteam in der Landesliga.tb