Lokalsport

Die Vereine verlieren immer mehr Kinder

Statistik Im Sportkreis Esslingen gibt es nach einem Jahr Corona knapp 5000 Mitglieder weniger, die meisten davon im U18-Bereich. Von Peter Eidemüller

Zum Warten verdammt: Wann und unter welchen Voraussetzungen Kinder wieder gemeinsam im Verein Sport treiben können, steht in den
Zum Warten verdammt: Wann und unter welchen Voraussetzungen Kinder wieder gemeinsam im Verein Sport treiben können, steht in den Sternen. Symbolbild: pixabay

Die Corona-Pandemie und der damit verbundene Lockdown wirken sich immer stärker auf den organisierten Sport aus. Allein in den 379 Vereinen im Sportkreis Esslingen hat es nach den aktuellen Erhebungen des Württembergischen Landessportbunds (WLSB) zwischen 2020 und 2021 einen Schwund von 4876 Mitgliedern gegeben. Dass mit 3439 die deutliche Mehrheit davon Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sind, bereitet Roland Mäußnest große Sorgen: „Es ist davon auszugehen, dass es nach Corona insgesamt bis zu 30 Prozent weniger ...

Mtigrediel ni rdsiee tpasnresnlAe nebge atsg rde refgenneeuJtrd sed eSisroktpers sglsEni.ne

(lrtn,oyeS'tae fe-tcorneSkt1ercl' g u,ret dtw'{h:i"" 0e3"h0i,ht:g" ,025 :imi"oesnd"n 0[,[30 2,]5]0 b:im"l"eo s)l e}nds Bef;os'ear icasmdatrh sit dre bcuinhrE bei rrneucidoh:lnskV mesgIntsa 5152 rtiMeldeig gewiren cvezehirtne rde eSriotpsrk eihr im erVgeclih uzm ah.oVrjr saD stntrpheci eimne unMsi nov pknap 15 rn.zteoP nud wie ide nahc noaCro ekwmri,moeedn ist efzsut dre ied uzm etivkna eetgGuersnne heer nggrie BWSL ath lesla ht,ucresv erab der snsEufil ufa die rrnLnueesgedaig tis cihnt oberesdn

BOSD lntap kaWbneeeeema rSnigpr rarngfuhE hanc - sit tsie 1200 im strekprSio eringateg - am nesehet der ctDeehsu chepOymlsi bnrotudSp S)B(DO ned tarnNiveedtg oerirfgchel rhInm:mie eDi aohnDsracitagnoi esd duenshcet ptrsoS iwll nde Bnerorsetpti ewreid sni Vrisie emeh.nn erhnaubc sewat Wir ebuhcanr eenin iignhtcer Boo.ts rWi rabnchue ,etasw sda cauh iungrkW wird sdraenA klsrbceiSa tte.ziir tlnGeap eis iene mbkWenaepearg entur dem oMtto cdih ide edn terW egezni slol, end dre Vneire in der inPteizemade dne eeizelnnn enehMnsc Ohte tb.a udn iwe rhse slcohe nAetoikn an edr siaBs inwr,ek bibelt .tuzbaeanwr lZmua fdraü achu ide nov sdni ,eriv neocWh aj ni udgnO.nr bAer nredngnaiw noellw dun chis ochd rov amlle Kidenr diweer na der frshcein fLtu gtsa Ronlad erd ibade nagielrdls ncufkahiedg fcsihutA nhtamna. ohecW nsdi erid usreenr eehtAtln emib gmanno-TiireH tsag rde ,inerUhg erd sal eid technitaeLhtel dre GL laltFsi ettberu udn tcnih ettzluz in iserde iFntuokn rltnrlkieoteo ogetAneb chna ltgenreed ndrenrgVou udn igytHeezenpkonen pd.leiätr in dne eSdtnai btig es tags re.

Nummer zwei im Land

Der Sportkreis Esslingen ist die selbstständige Organisation von 379 eingetragenen Sportvereinen. Unter den 24 Sportkreisen in Württemberg lag Esslingen vergangenes Jahr auf dem zweiten Platz hinter dem Sportkreis Ludwigsburg. Größter Verein ist der VfL Kirchheim mit 4094 Mitgliedern, beliebteste Sportart ist Turnen mit 51 000 Mitgliedern. tb