Lokalsport

Doppelstart mit guten Ergebnissen

Triathlon VfL-Athlet Gunter Stecher erreicht beim Vollmondschwimmen Platz vier, beim Schnait-see-Triathlon Platz zwei.

Gunter Stecher musste beim Lauf etwas Tribut zollen.
Gunter Stecher musste beim Lauf etwas Tribut zollen.

Prien/Wasserburg am Inn. Beim Vollmondschwimmen des Arena Open Water Cups hat sich VfL-Triathlet Gunter Stecher mit den Schwimmspezialisten gemessen. Die Besonderheit des Freiwasserwettkampfes: Der Start zum 2,1 Kilometer langen Kurs erfolgte erst um 21.30 Uhr, also bei anbrechender Dunkelheit. Stecher kam damit zurecht und belegte nach 29,17 Minuten den vierten Platz bei den Masters 3 (Ü50) und den 18. Platz gesamt bei 300 Teilnehmern.

Tags darauf startete er beim Schnaitsee-Triathlon über die Sprintdistanz von 600 Meter Schwimmen, 16 Kilometer Radfahren und fünf Kilometer Laufen. Beim Schwimmen konnte er das hohe Tempo mitgehen und verließ als Gesamtdritter nach 7,21 Minuten das Wasser. Auf der Radstrecke ging er sogar bei Kilometer fünf durch eine Attacke an einem der zahlreichen Anstiege in Führung. Diese konnte er bis in die Wechselzone halten, musste aber auf der ebenfalls bergigen Laufstrecke Tribut zollen. Am Ende erreichte er als Gesamtsiebter in 57,58 Minuten das beste Ergebnis seiner bisherigen Teilnahmen. In seiner Altersklasse kam er auf den zweiten Platz.gs


Anzeige