Lokalsport

Drei Neidlinger dominieren die Island Open

DGCW-Gleitschirmflieger belegen die Plätze eins, drei und fünf und sammeln wichtige Punkte

Die Neidlinger Gleitschirmflieger auf Höhenflug in Europa: Bei den Island Open gingen die Plätze eins, drei und fünf an sie.

Reykjavik. Team Germany war bei diesen offenen isländischen Meisterschaften durch drei Piloten des DGCW Neidlingen repräsentiert worden. Einer davon war Herbert Porst. Gleich am ersten Wettkampftag ließ der Vorsitzende des Clubs keinen Zweifel aufkommen, wo er bei der Siegerehrung stehen wollte: weit vorne. Porst erreichte aufgrund schwieriger Wetterbedingungen an diesem Tag nicht das Ziel, doch mit über zehn Kilometern Vorsprung auf den Zweitplatzierten geriet der erste Task trotzdem zu einem großen Erfolg für ihn.

Der zweite Wertungsdurchgang war dann ein Triumph für das gesamte deutsche Team. Porst siegte vor Eberhard Raichle. Den Mannschaftserfolg komplettierte Rolf Mößmer mit Platz vier. Die favorisierten Österreicher konnten sich mit den herrschenden Bedingungen nicht richtig anfreunden. Auch wenn die Kulisse aussah wie die Gletscher am Großglockner, war es nicht der Tag für die Flieger aus dem Alpenland. Ein grönländischer Pilot gewann schließlich die dritte und letzte Flugwertung. Im Gesamtergebnis aber hatten eindeutig die Deutschen dominiert: Porst landete auf Platz eins, Raichle auf Platz drei, Mößmer auf Platz fünf.

Im Wettbewerb konnten die Neidlinger zugleich wichtige Kilometer für die Gleitschirmbundesliga sammeln. Aktuell belegt der DGCW hinter den Piloten des TV Bissingen nun den dritten Platz.

Bei den isländischen Meisterschaften mussten vorgegebene Flugstrecken in möglichst kurzer Zeit abgeflogen werden. Die täglichen Aufgaben wurden morgens von der Wettkampfleitung festgelegt. Die Tagesaufgaben lagen zwischen 22 und 34  Kilometer. Recht überschaubar war mit 20 die Teilnehmerzahl. Die Qualität des Teilnehmerfeldes aus sieben Nationen konnte sich dagegen sehen lassen. Team Austria war sogar mit einem ehemaligen Weltmeister angereist.rm

Anzeige