Lokalsport

Drei Runden mit weißer Weste

Antalya. Anna Gabric, Tennisprofi aus Kirchheim, kommt bei ihrem Comeback nach einer Hüft-Operation und einem Jahr Zwangspause (wir berichteten) immer besser in Schwung. Beim mit 15 000 Dollar dotierten Turnier im türkischen Antalya gewann die 22-Jährige die ersten drei Runden ohne Satzverlust - 6:0, 6:1 gegen Olivia Navarro (Mexiko), 6:1, 6:0 gegen ­Defne Erbakan (Türkei), 7:5, 7:5 gegen die aufgrund ihrer besseren Weltranglisten-Position favorisierten ­Nicole Fossa Huergo (Italien). Erst im vierten Durchgang war nach 2:6, 2:6 gegen die Slowenin Tina Cvetkovic Endstation.

Im Doppel schlug Gabric mit ihrer Schweizer Partnerin Valentina Ryser die weißrussisch-russische Paarung Dimitruk/Koval nach hartem Kampf 3:6, 6:4 mit 10:7 im Matchtiebreak. Das Aus kam in der zweiten Runde gegen Gedecki (Australien)/Nahimana (Burundi) - einer Kombination aus zwei Kontinenten mit 1:6, 3:6. „Ich sehe das Abschneiden trotzdem positiv“, resümierte Anna Gabric, „meine Erwartungen nach so langer Pause haben sich erfüllt.“ Mittlerweile ist sie zurück nach Hause geflogen. Mitte Mai geht es dann zum nächsten Turnier nach Kroatien. ks


Anzeige