Lokalsport

Dreierpack für SGEH nach Führung

Göppinger drehen das Spiel in zwölf Minuten

Mit 1:4 hat Fußball-Bezirksligist SGEH beim türkischen Klub SGM T/T Göppingen verloren. Drei Gegentore in nur zwölf Minuten brachten die SGEH nach anfänglicher Führung auf die Verliererstraße.

Göppingen. Die Spielgemeinschaft aus Erkenbrechtsweiler und Hochwang agierte zu Beginn gegen den weitgehend unbekannten Gegner abwartend und auf Fehler der Gastgeber lauernd. Bereits nach zehn Spielminuten hätte die SGEH damit fast Erfolg gehabt, als Dennis Oswald nach einem Fehlpass eines Göppinger Abwehrspielers alleine auf den Torwart zulief, den Ball aber nicht im Tor unterbrachte. Vereinzelt schafften es die Göppinger, auf die Grundlinie der SGEH zu kommen, doch ihre Hereingaben blieben zunächst allesamt harmlos.

Nach zwölf Minuten ging die SGEH dann doch in Führung, als Osman Cobankara einen langen Ball per Kopf verlängerte und Marc Weger eiskalt zum 0:1 abschloss. Zwischen der 22. und 34. Minute folgte dann die entscheidende Phase in diesem Spiel, in der die Göppinger die Partie durch drei Tore wie aus dem Nichts drehten und aus einem 0:1 ein 3:1 machten. Zunächst wurde eine Hereingabe von Liridon Elezaj doppelt abgefälscht, sodass der Ball plötzlich zum 1:1 im Netz lag. Drei Minuten später wurde ein 30-Meter-Freistoß von Elezaj von der Mauer unglücklich zum 2:1 abgefälscht. Und wieder nur neun Minuten später konnte die SGEH-Abwehr eine Flanke nicht klären. Emre Sahin schaltete am schnellsten und erzielte das 3:1.

In der zweiten Halbzeit setzte die SGEH den Gegner aus Göppingen dann konsequent unter Druck. Fast die kompletten 45 Minuten spielten sich in der Hälfte der Göppinger ab. Minutenlang kamen die Gastgeber teilweise nicht mehr aus dem eigenen Strafraum heraus. Jedoch fand die SGEH kein Mittel, um sich klare Torchancen herauszuspielen. Das Geschehen spielte sich weitgehend vor dem Strafraum der Gastgeber ab. Auch unzählige Standardsituationen brachten den Gästen von der Alb keinen Erfolg. Nur nach einem Kopfball von Hakan Demir wurde es einmal gefährlich. Mit dem Abpfiff erzielte Hakan Sahin noch ein sehenswertes Tor, als er einen Eckball volley aus 20 Metern zum 4:1-Endstand verwandelte.fl

SGM T/T Göppingen: Tekin – Aksancak (84. Yüsel), Mende, Caruana, Güler (68. Sanlialp)– Elezaj, Sajinovic, H. Sahin, Sat – E. Sahin, Yilmaz (76. Saglik)

SGEH: Della Malva – Stöcker (68. Theiss), Lenuzza, Müller (68. M. Schaupp), Gutbrod (78. Grund)– Demir, Kamradek – M. Weger, Parrotta (30. D. Turan), Oswald - Cobankara

Schiedsrichter: Markus Wolf

Tore: 0:1 M. Weger (12.), 1:1 Elezaj(22.), 2:1 Elezaj (25.), 3:1 E. Sahin (34.), 4:1 H. Sahin (90.+3)

Zuschauer: 100

Anzeige